Search

CORE SURVIVAL HEL-STAR 6 GEN III

Freund/Feind Identifikation am Helm - inzwischen Standard bei vielen Einheiten. Was mit einfachen 9-Volt Blockbatterien angefangen findet bei CORE SURVIVAL mit der HEL-STAR 6 die Vollendung. Hier die Lampe in der Vorstellung.


https://coresurvival.com

get it @ https://www.tacwrk.com

Nightvision by https://actinblack.com

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info



CORE Survival bietet Euch die HEL-STAR 6 in verschiedenen Varianten an. Ihr könnt bei der Gehäusefarbe, LED-Setup und Blinkmodi wählen, was für Euch passt.

Wir haben die HEL-STAR 6 GEN III in der Variante HS-640-01 gewählt.


Spezifikationen:

Modus A1: Grün (Stetig), A2 Grün (Stetig) mit weißem Blinken Modus B1: IR (Blinkend), B2 IR (Blinkend/Hell)


Hohe Sichtbarkeit für bis zu drei britischen Meilen = 4,8 km

Wasserdichtigkeit 120 fsw (feet per seawater) = 39 Meter



Es hat sich viel getan im Vergleich zum Vorgänger HEL-STAR 5. Dieses Leuchtmittel hatte noch ein Batteriegehäuse mit Bedienung und die LEDs waren auf einem flexiblem Plastikstreifen darüber in einer Reihe angeordnet. Im Vergleich zur HEL-STAR 6 wurde dabei aber das Licht nicht so deutlich von den Seiten gesehen, daher wurde die HEL-STAR 6 entwickelt. Die Modelle der 5er Reihe sind aber nach wie vor erhältlich, falls man genau diesen Vorteil nicht möchte.



Das Gehäuse ist Ei-förmig und hat eine komplett durchsichtige Oberfläche. Hier kann auch ein rauchfarbenes Gehäuse gewählt werden, wenn gewünscht.



In der Seitenansicht sieht man sehr gut, dass der Marker bereits der Helmform angepasst ist und somit gut auf die Rundung passt. Die Öse an der Seite kann zur Sicherung mit Shock Cord genutzt werden (beidseitig vorhanden).



Am unteren Ende findet man einen Kippschalter, der sich auch gut mit Handschuhen bedienen lässt. Dieser schaltet das Gerät ein und aus, sowie durch die Leuchtmodi.



Welche Beleuchtung nun aktiv ist, wird am Kopfende des Gerätes mit dem A/B Modi Schalter festgelegt. Im A Modus wird auf dem unteren Schalter 1 bei unserem Gerät grünes Dauerlicht aktiviert und auf dem Schalter 2 grünes Blinklicht mit weißem Blitz dazu. Im B Modus liegt dann auf Schalter 1 Infrarot Blinklicht schwach und auf Schalter 2 Infrarot Blinklicht stark.




Im Vergleich zum Vorgänger wurde der Klett nur noch im Außenbereich eingesetzt, was aber auch mehr als ausreichend für ein Gerät, dass nur knapp 100 Gramm wiegt.




In der Mitte findet sich das wasserdichte Batteriefach, das eine CR123 Batterie benötigt. Das Fach lässt sich ohne Werkzeug mit einem flachen Hebel öffnen.



In der Praxis benötigt die HEL-STAR am Helm kaum Platz und ist auch flach genug, um kein Problem in niedriger oder enger Umgebung darzustellen. Die Beleuchtung ist durch die beiden LEDs auf jeder Seite aus jeder Richtung gut zu sehen.



Wird das Blitzlicht im sichtbaren Modus zugeschaltet, kann man wirklich auch auf große Distanz gut gesehen werden, was gerade für Rettungseinsätze weniger Aufklärungszeit bedeutet.



Im Infrarotbereich ist unser Modell auch in der niedrigen Stufe schon fast zu hell, um die Teammitglieder nicht zu blenden.



Stufe 2 verhält sich ähnlich wie die Stufe 2 im sichtbaren Modus: Der Blitz ist sehr sehr hell und ehr für Luftaufklärung oder Rettung gedacht.


Die Besonderheit bei den HEL-STAR 6 Gen III Modellen ist, dass man sie auch nachträglich programmieren kann. Ein sündhaft teures Gerät (das zum Glück dann nur einmal für einen ganzen Zug / eine ganze Einheit angeschafft werden muss) ermöglicht Euch, individuelle Blinkmuster und mehr für die Geräte auszuwählen und zu setzen.


Fazit:


CORE Survival bietet Euch sowohl mit der HEL-STAR 5 als auch mit der HEL-STAR 6 das geeignete Leuchtmittel für jedes Einsatzszenario. Schnelle Identifikation erleichtert gerade in Einsätzen mit Luftunterstützung oder Aufklärung die Arbeit ungemein und lässt damit ein schnelleres Reagieren zu. Auf dem Boden helfen die kleinen Marker am Helm gerade bei der Arbeit in mehreren Teams auf die selbe Weise und helfen somit mehr Sicherheit und Koordination zu schaffen.


Ihr bekommt die Leuchtmittel von CORE Survival bei TACWRK in verschiedenen Ausführungen, hier ist der Link:


https://www.tacwrk.com

Nightvision by https://actinblack.com