IWA 2022: 5.11 TACTICAL

5.11 haben ihren Stand auf der IWA 2022 thematisch sortiert, wo kommt die Brand her, wo steht sie jetzt und welche Updates haben die einzelnen Produktserien erhalten.


https://www.511tactical.com



Alles hat 1968 mit Hosen angefangen, da der Gründer Royal Robbins keine Hosen gefunden hat, die seinen Ansprüchen im Bergsport entsprochen haben. 5.11 steht hierbei für den höchsten Schwierigkeitsgrad beim Klettern, dem Yosemite Decimal System. Seit 2002 unter dem Namen 5.11 Tactical wurden gemeinsam mit dem FBI Produkte für Einsatzkräfte entwickelt. Mittlerweile ist ein beachtliches Sortiment u.a. in den Bereichen Bekleidung, Schuhwerk, Pouches und Rucksäcke entstanden.


Bei den Hosen kommt 5.11 mit drei überarbeiteten Materialien auf den Markt: Flex-Tac, Flexlight und Fast-Tec.


Das neue Flex-Tac Fabric auf der Icon Pant ist die nächste Entwicklung im Bereich robustes Einsatzgewebe. Das flexible Baumwolle/Polyester-Ripstop-Gewebe ist durch die Teflon Beschichtung sehr schmutzabweisend.


Der zweiteilige Maverick Battlebelt ist ebenfalls neu. 45mm Gurtband mit aufgenähtem Tec Lab-Lasercut Laminat und Cobra-Buckle. Damit sitzt die Ausrüstung ohne zu verwackeln. Er ist in allen gängigen Farben erhältlich.


Die ABR-Pro Pant ist das neue Design der klassischen Taclight Pant, der erfolgreichsten Hose von 5.11. Bei Flexlight handelt es sich um ein sehr leichtes Polyester/Baumwolle-Gemisch. Altbekanntes Design trifft leichteres Material und in schlankerem Design, was insbesondere aus Europa gefordert wurde.


Die Fast-Tac Cargo Pant besteht zu 100% aus Polyester. Sie ist leicht und trocknet extrem Schnell, dies ist insbesondere in heißen Gegenden von Vorteil. Dabei ist das Material sehr widerstandsfähig und erträgt viel Schinderei. Zusätzlich ist sie günstig. Es gibt mehre Hosen aus diesem Material, mit und ohne Beintaschen oder als TDU für taktische Anwendungen sowie weitere Modelle.


Die AT-Stiefelserie von 5.11 hat Zuwachs bekommen. Es gibt diese in unterschiedlichen Schafthöhen und Ausprägungen. Dazu in unterschiedlichen Farben, wasserdicht oder atmungsaktiv und verschiedenen Materialien z.B aus Leder. Was die AT von der restlichen Schuhserie unterscheidet, ist der Anwendungszweck: Die Stiefel sind dafür ausgelegt den Träger optimal bei Schweren Lasten zu unterstützen. Die Füße brauchen hierbei Platz zum Ausdehnen und Unterstützung. So sind die Leisten breiter, die Sohle ist zweiteilig und verfügt über Spezialschaum, den Forcefoam. Dieser nimmt Energie beim Auftreten auf und gibt diese Energie beim Weiterschreiten zurück.


Die Verwindungssteife Atlas-Plate gibt Stabilität und ist sehr Verwindungssteif. Wenn sie nicht gebraucht wird, weil man einen weicheren Stiefel bevorzugt, kann man die Stiefel auch nur mit der dicken, weichen Einlegesohle verwenden.


Ebenfalls neu ist die HD-Version für heiße Umgebungen. Das behandelte Leder hat die Eigenschaft Sonnenlicht zu reflektieren während die Sohle aus einem Material konstruiert wurde, das vor Bodenhitze schützt. Die Zunge ist perforiert, um eine höhere Atmungsaktivität zu ermöglichen. Das Ziel ist also zum einen Hitze gar nicht erst in den Schuh zu lassen und zum anderen die im Schuh entstehende Hitze heraus zu lassen.


Zusätzlich wurde die Flexline-Serie um weitere Methoden der Magazinsicherung erweitert. In einem Pouch habt Ihr die Möglichkeit mit und ohne Flappen zu arbeiten, sowie Bungee-Cord zu verwenden. Außerdem kann man kleine Taschen via MOLLE aufsetzen.


Ebenfalls neu ist der Multi-Kaliber-Pouch für 7,62, 5,56 und weitere Langwaffenmagazine. Für alle die es gerne bunter möchten bringt 5.11 die Pouches dieses Jahr auch in weiteren Farben auf den Markt.


Schichten sind beim Militär das Mittel der Wahl wenn es um Anpassungsfähigkeit für alle Klimazonen geht. Diesen Weg hat 5.11 ebenfalls eingeschlagen. So gibt es Base-Layer in geruchshemmender Merinowolle für längere Einsätze, sowie synthetische Kleidungsstücke für Hochleistungsaktivitäten die sehr schnell trocknen. Dabei wird die ganze Bandbreite, Kurz- und Langärmlig sowohl Ober- als auch Unterbekleidung angeboten.


Auch für den Midlayer bietet 5.11 zweierlei Ausführungen an: Mit Grid-Fleece, als Fleecejacke, Mütze und einstellbarem Schlauchschal, in unterschiedlichen Farben, für Männer und Frauen. Zusätzlich gibt es leichte Loft-Jacken die man entweder Stand-Alone oder als Midlayer tragen kann.


Für nasses Wetter gibt es das Neo-Shell System, ein 2,5lagen Membranlaminat mit einer Wassersäule und Atmungsaktivität von jeweils 15.000. Sie ist sehr leicht, ein wenig dehnbar und sehr komprimierbar.


Als weitere Außenschicht kommt das Bastion Kaltwetter System, bestehend aus Jacke und Hose, auf den Markt. Die Kleidungsstücke verfügen über eine Membran, um vor leichtem Schneefall und insbesondere vor Wind zu schützen. Sie verfügt über die üblichen Taschen und Klettflächen einer taktischen Einsatzjacke. Mit dem jeweils mitgelieferten Packsack lassen sich die beiden Stücke platzsparend verstauen.


Das war ein Ausblick der Neuigkeiten von 5.11 für 2022. Weitere Informationen erhaltet ihr bei 5.11 auf der Website, sobald die Produkte dort erscheinen.



https://www.511tactical.com

Get it at https://www.recon-company.com