IWA 2022: BLACKFOREST PRECISION & HARPSÖE SWEDEN

Updated: Apr 15

Blackforest Precision sollte DIE Anlaufstelle für alle ambitionierten Sportschützen, Jäger und alle die die das maximale aus ihrem Setup holen wollen sein, wenn es um das Thema Long Range und darüber hinaus geht. Andreas erzählt uns etwas über sein Ausbildungkonzept, Ausrüstung die er anbietet und die Produkte, die er selbst entwickelt. Als Bonus haben wir noch HARPSÖE SWEDEN am Stand getroffen, der seine Jagdsling-Lösung vorstellt.


https://blackforest-precision.com

https://harpsoe.se


Wer sich schon einmal mit dem Thema Long Range auseinandergesetzt hat, ist sicherlich früher oder später auf Andreas Bach, Geschäftsführer von Blackforest Precision, gestoßen. Er ist in Deutschland einer der wenigen, der auf Grund der Erfahrung eigene Ausbildungs Kurse und Seminare für Sportschützen, Jäger und Behörden auf höchstem Niveau anbietet.


Andreas stellt sich uns kurz vor, auch wenn er kein Unbekannter für uns ist, und erzählt uns etwas über seine Firma, sein Ausbildungskonzept und das Mindset das dahinter steht.


Neben dem Fokus auf Ausbildung bietet Blackforest Precision im Shop Produkte von Herstellern an, mit denen das Unternehmen selbst auch arbeitet und ausbildet. Die Eigenentwicklungen der Firma runden das Angebot zudem noch ab.


Ultimatum Precision, IBI , MDT, Kestrel sind nur einige wenige Marken, die es bei Blackforest Precision neben Munition und Optik zu erwerben gibt.


Eine der wichtigsten Komponenten für Long Range Shooting ist der Lauf, hier bietet Blackforest Rohlinge von IBI aus Canada an. Diese werden sowohl als Rohlinge, oder fertige Läufe zum passenden System angeboten. Ebenso bietet Blackforest Precision einen Austausch Service für Kunden eigene Waffen an,

verbaut die Läufe aber auch bei einer sogenannten "Komplettlösung" in Verbindung mit einem Ultimatum Precision System in Wunschkaliber.


Der oft verwendete Spruch "Stillstand ist der Tod" trifft zu hundert Prozent auf die Firmen Ideologie von BP zu. Denn wo anderen ein Standard After Market Produkt reicht wird hier der Schritt weiter gegangen.

In kompletter Eigenregie fertigt die Firma ein Chassis System das für die "üblichen Verdächtigen" verfügbar ist. Sprich Rem 700, Tikka, Savage, Bergara etc.. Was aber absolutes Alleinstellungsmerkmal ist, ist das Chassis passend für die Blaser R8. Hier kann der moderne Jäger seine hochpräzise Jagdwaffe mit einem ebenso präzisen Schaftsystem "Made in Germany" ausstatten.


Das Zweibein oder Bipod System wurde ebenfalls von Andreas selbst entwickelt und ist in Beinlänge sowohl im Neigungswinkel in verschieden Positionen arretierbar. Aktuell mittels tauschbarem Adapter kann mühelos zwischen Picatinny und Arca Rail gewechselt werden. Der Arca Adapter ist jedoch derzeit noch in Arbeit.


Robustheit und Fertigungsqualität sind oberstes Gebot bei Andreas und das spiegelt sich in jedem einzelnen Produkt der Marke Blackforest Precision wieder.


Aufgrund gewollter Fertigungstoleranzen die aus einem enormen Praxis bezogenem Erfahrungsschatz resultieren, funktioniert das Zweibein auch noch problemlos falls es doch mal den ein oder anderen Schmutz oder Verunreinigungen in die Führungen trägt.


Die BP Chassis können teilweise konfiguriert werden und bei dem gezeigten Vorderschaft sieht man die gesetzten Gewindebuchsen zum anbringen einer Night Vision Bridge die es einem ermöglicht, Picatinny kompatible Nachtsicht oder Thermaltechnik zu montieren.


Durch die Rasterung der Gewindebuchsen lässt sich die Brücke individuell an die verwendete Optik anpassen und am Vorderschaft montieren, um eine reibungslose Funktion beider Bauteile zu gewährleisten.


Ein modernes Waffensystem mit entsprechenden Anbauteilen kann schon ein paar stattliche Kilos auf die Waage bringen. Um sicher zu stellen das man auch in unwegsamen Gelände mit Hilfe eines Stativs oder Tripods einen sicheren Schuss abgeben kann braucht man natürlich den passenden Stativkopf.


Dieses Teil wird intern die "AFFENSCHAUKEL" genannt und steht den anderen Produkten der Firma in nichts nach. Hier liegt der Schwerpunkt der Nutzung aber eher im behördlichen Bereich wie uns Andreas mitteilt.


Alle Bewegungsmöglichkeiten lassen sich intuitiv bedienen und laufen spielfrei. Das ganze System ist wasserdicht und lässt somit auch keinerlei Lubrikationsverlust oder Korrosion im Inneren zu.

Es sei nochmals erwähnt das man für derartige Stativköpfe auch das passende Tripod braucht. ;)


Ein wichtiger Teil des Schießens an sich ist natürlich die Ballistik und nach etlichen Suchen und Versuchen ist Andreas letztendlich bei der Firma Hasler angekommen. Deren Produkte sind für ihn die optimale Ergänzung.


Deren Produkte sind für ihn die optimale Ergänzung zur Hardware . Egal ob für den sportlichen oder jagdlichen Einsatz, die Firma Hasler liefert in jedem Bereich ein Top Produkt.


Wie sehr das Long Range Schießen beliebt ist und immer beliebter wird, konnte man an der permanenten Belagerungen des Standes von interessierten Messebesuchern sehen.


Am Stand von BFP trafen wir David, der eine interessante Lösung für alle gängigen Gewehrriemen dabei hatte. Jeder kennt das Problem, dass bei normaler Trageweise eine Hand zum sichern der Waffe am Riemen verbleibt.


Das Harpsoe System ist universell einsetzbar und passt für jeden Schaft. Der Hauptteil des Systems wird mittels Paracord Schlaufe am Schaft befestigt, dann schultert man seine Waffe auf herkömmliche Weise und zieht den Riemen des Systems um den Rücken herum und fixiert es mit der Fastex Schnalle.


Somit wird die Waffe am Rücken fixiert und muss nicht mit der Hand gehalten werden.


Im geschlossenem Zustand demonstrierte uns David, wie schnell man den Verschluss öffnen und in Anschlag gehen kann. Definitiv eine sehr praktische Lösung welche bei Blackforest Precision erhältlich ist.


Wer jetzt neugierig auf PRS oder Long Range Schießen geworden ist ist bei Andreas und seinen Leuten definitiv gut aufgehoben.


https://blackforest-precision.com

https://harpsoe.se