Search
  • Stefan Czech

KEILERGEAR MEETS PULSAR HELION: DIE SLING FÜR DAS WÄRMEBILDGERÄT

Die Pulsar Lexion / Helion XP und XQ Modelle erfreuen sich großer Beliebtheit bei der Pirsch oder dem Ansitz auf Schwarzwild. Eine Alternative zu den einfachen Trageriemen der Hersteller bietet Euch Keiler Gear mit dem Trageriemen WBK Helion.


http://www.keilergear.de

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info


Ihr habt ein Pulsar Helion Wärmebildgerät der XQ oder XP Reihe und wollt es nicht immer in der Hand tragen, oder es immer aus der Tasche herausnehmen oder dahin zurück packen? Dann hängt es einfach um.

Dafür gibt es den Umhänge Gurt von Pulsar.

Oder alternativ dazu, der Tragegurt von Keiler Gear.

Ein Blick auf den Gurt von Pulsar. Ein breiter Neoprengurt, der an seinen Enden zusammen läuft und mit einer Schraube in das 1/4 Zoll Gewinde des Helions geschraubt wird. Das verschiebt den Schwerpunkt nach vorne und das Gerät hängt mit der Optik nach oben um den Hals. Das ist in Ordnung, wenn man sitzt - Läuft man aber durch Gebüsch, oder steigt einen Hochsitz hoch, dann ist das teure Helion hier recht exponiert. Weiterhin kann das WBG (Wärmebildgerät) nicht schnell und einfach vom Tragegurt getrennt werden.


Hier kommt jetzt Keiler Gear ins Spiel. Keiler Gear ist eine Firma aus Deutschland, die sich mit jagdlichen Zubehör beschäftigt. Die Firma macht sich Gedanken über die Ausrüstung - es soll das Rad nicht neu erfunden werden, aber ein wenig runder kann man es sicherlich machen.

Als Vorlage für die Sling diente eine Gewehrsling mit einem freilaufendem D-Ring und einer Schnellverstellung.


Erster Vorteil: Man kann den Gurt mit einem Klick von der Halterung trennen.


Die Halterung selbst ist ein Stück Laminat mit einer kleinen Schlinge auf der einen Seite und einer Aussparung auf der anderen Seite. Die Schlaufe passt perfekt über das Okular des Helion. Das andere Ende hat eine Öse, die genau über den Gewinde des Pulsars zu liegen kommt. Nun muss nur noch mit einer kleinen Schraube gesichert werden.

So sieht die Halterung fertig montiert aus. Die Schraube muss nur leicht angezogen werden.

Eine stabile und sichere Verbindung mit dem Effekt: die Optik hängt nach unten! Damit hat man eine Zweipunkt Befestigung mit Schnellverschluss.


Jetzt kann man das Ganze ähnlich dem Pulsar Gurt um den Hals tragen, oder...

...man zieht an dem überstehenden Band und öffnet die Sling so weit, dass man mit dem Arm durchgreifen kann.


jetzt liegt das Helion zwischen Körper und Arm und hängt nicht mehr exponiert vor dem Bauch.


Möchte man es benutzen, nimmt es einfach hoch und kann es dann einfach wieder hinunter gleiten lassen.

Bei Bedarf kann man den Gurt schnell etwas anziehen und das WBG höher unter die Achsel ziehen.


Durch diese Schnalle lässt sich die Sling schnell und einfach verstellen.

Fazit: Der KEILER GEAR Trageriemen WBK Helion ist die zur Zeit beste Tragemöglichkeit für ein WBG der Helion Reihe von Pulsar - durchdacht und flexibel wie keine andere auf dem Mark.


http://www.keilergear.de