NEUE TAKTISCHE UNTERSTÜTZUNG: DIE MOHOC 2!

Das bisherige MOHOC®️ hatte einen entscheidenden Nachteil bei der Verwendung im operativen Bereich. Doch laut dem VP Product Development, Dan Fuhrman soll sich dies nun komplett ändern.


Wir spannen euch gar nicht lange auf die Folter und gehen direkt darauf ein.

Ein großer Kritikpunkt am Vorgänger des MOHOC®️ 2 durch die Operator weltweit war, dass die Videoübertragung ermöglicht und optimiert werden sollte. Und da MOHOC®️ dafür bekannt ist auf das Feedback seiner Anwender in Militär und Law Enforcement zu hören, ist es kein Wunder, dass nun endlich eine Video Echtzeitübertragung über (MANEC) Funkgeräte möglich ist.



Um die “Situational Awareness“ zu verbessern wurde für das MOHOC®️ 2 radikal revolutioniert! Der Prozessor der neuen Helmkamera von MOHOC®️, hat sogar 20 mal bessere Leistung bei „Low-Light“ als sein Vorgänger. Weitere Features sind die rotierende Linse, das Curvelock™️, Velcromount und Anschlussmöglichkeiten um ein Hängenbleiben zu verhindern.

Da die erste Version heute für den Markt erschienen ist, werden weitere Modelle mit IP, USB und HDMI Anschlüssen voraussichtlich erst im 3. Quartal 2022 am Markt zum Kauf verfügbar sein. Natürlich sind jedoch all diese Modelle wie immer: MADE IN USA 🇺🇸