top of page

SHOOTING BASICS MIT ROSI - SPEZIALEINHEITEN AUSBILDER - Teil22/30 LADETÄTIGKEITEN AR15

Updated: Nov 24, 2023

Willkommen zu unserer Shooting Basics Serie mit Rosi. Rosi ist Ausbilder von Spezialeinheiten und zeigt uns in dieser 30-teiligen Serie Einblicke in Grundlagen, fortgeschrittene Techniken, Ausrüstung und noch vieles mehr. Im einundzwanzigsten Teil behandeln wir Anschlagsarten Rifle.


DISCLAIMER

Dieses Video wurde ausschließlich zur Unterhaltung produziert und ersetzt keine fachlich korrekte Ausbildung an einer Schusswaffe.

Schusswaffen im jagdlichen, sportlichen und behördlichen Bereich dürfen nur unter Einhaltung der Gesetze des jeweiligen Landes und in dem dafür bestehenden Bedürfnis verwendet werden. Für die gezeigten Inhalte bestehen die notwendigen Genehmigungen, es werden die folgenden Sicherheitsregeln eingehalten:


▪ Jede Waffe ist als geladen zu betrachten, bis man sich persönlich vom Gegenteil überzeugt hat

▪ Die Mündung zeigt nur auf etwas, das beschossen werden soll

▪ Der Finger berührt erst den Abzug wenn die Waffe auf das Ziel gerichtet ist

▪ Sei Dir Deines Zieles sicher, dazu gehört auch der Raum vor und hinter dem Ziel


▪▪▪Jeder Schütze ist für seinen Schuss selbst verantwortlich ▪▪▪



Diese Serie wird unterstützt von ▼

1 MOA

Haenel

Holosun


TIMELINE DER SERIE ▼


▪ Prolog ▪


▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬


▪ Pistol ▪


▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬


▪ Rifle ▪


▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬


▪ Advanced Techniques ▪

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬


▪ Epilog ▪


Ohne Munition kein Schuss - Die Langwaffe muss über Magazine mit Patronen versorgt werden. Bei den Ladetätigkeiten unteilt man diese erst einmal in Waffenhandhabung, worunter Fertigladen und Nachladen fällt.


Für das Fertigladen mit einer Standard AR15 ohne Bedienelemente auf der rechten Seite stellt man den Schaft in den Bauch, greift mit der linken Hand von vorne zum Bolt-Catch und zieht dann mit der rechten Hand den Charging-Handle zurück, so dass der Verschluss hinten verriegelt.


Nun wird das Magazin eingeführt und der Bolt-Catch gedrückt, damit der Verschluss wieder schließt.


Für die Ladekontrolle merkt man sich bevor das Magazin eingeführt wird, wo die Patrone in der Anordnung zu sehen ist - z.b. rechts. Nun führt man ein, verriegelt den Verschluss und entnimmt das Magazin wieder. Ist die oberste Patrone nun links angeordnet, hat das Magazin sauber zugeführt, eine Patrone befindet sich im Patronenlager. Das Magazin wird nun wieder eingeführt und nach dem Einführen wird kurz daran gezogen, dass es auch sicher eingerastet ist.


Für das Entladen geht man in umgekehrter Reihenfolge vor: Erst das Magazin entnehmen, dann die Waffe in den Bauch stellen und zur Seite kippen, damit mit der linken Hand die Patrone aufgefangen werden kann. Die rechte Hand betätigt wieder den Charging-Handle.


Tipp für störungsfreies Magazin einführen: Greift das Magazin mit der Hand relativ weit unten, so dass der kleine Finger unter dem Magazin liegt. Damit kann man nie zu hoch greifen, um sich z.B. selbst beim Einführen zu behindern. Der kleine Finger auf der Unterseite gibt zusätzlich Druck von unten beim Einführen.


Tipp für Magazinmanagement. Wenn es darauf an kommt, lässt man am besten das Muskelgedächtnis arbeiten. Das setzt voraus, dass Eure Magazine nach einem System an der Ausrüstung angeordnet sind und auch in dieser Reihenfolge gegriffen werden. Das erste Magazin an der Ausrüstung ist immer das, was man am schnellsten und besten erreichen kann. Nachfolgend kommen die nächst schlechter erreichbaren Magazine und so weiter. In möglichen Pausen wird der Magazinplatz an Platz 1 immer mit dem am schlechtesten erreichbaren Magazin nachgefüllt. Somit ist immer ein frisches Magazin an der best erreichbaren Stelle.


Für dynamisches Schießen im Sport oder bei der Behörde sollte es vermieden werden, dass ein Magazin leergeschossen wird. Wann immer es möglich ist, wird ein bereits "angebrochenes" Magazin ersetzt, der sogenannte Admin-Reload. Hierbei wird die Waffe unter den Arm geklemmt (leichte Waffe) und das frische Magazin mit der linken Hand gegriffen. Nun betätigt man den Auslöseknopf, während die Hand mit dem frischen Magazin das "angebrochene" umgreift. Das frische Magazin wird eingesetzt und das angebrochene kann in der Ausrüstung an einem schlechter erreichbaren Ort oder in der Dump Pouch versorgt werden.


Ist die Waffe leergeschossen, wirft man das leere Magazin aus und greift gleichzeitig nach einem frischen. Das frische Magazin wird eingesetzt und der Bolt-Catch betätigt, die Waffe ist wieder feuerbereit.


Das war unser zweiundzwanzigster Teil der Rosi Shooting Basics Serie mit Rosi, weiter geht es am 07.10.2023 mit dem Teil 23 Rifle - Störungsbeseitigung AR. Fragen? Am Ende der Serie werden wir alle Eure Fragen beantworten, die während der Serie aufkommen.



Opmerkingen


bottom of page