top of page

SHOT SHOW 2024 - Cadex Defence

Im Reich der Präzisionsschützen gibt es einen Namen, der seit jeher für Qualität our of the box steht - Cadex Defence. Eigentlich handelt es sich hier nicht um echte Custom Büchsen, da die Kanadier auch Militär- und Polizeieinheiten auf der ganzen Welt ausrüsten, doch die Qualität stimmt.



Irgendwann sind alle Rekorde mit den üblichen Kalibern einfach erreicht, oder die Ziele so klein gewählt, dass es nicht möglich ist, diese noch kleiner zu machen... Was bleibt da übrig? Man wähle größere Kaliber für noch größere Reichweiten.


Das neue Cadex Defence CDX-X145 im Klaiber 14,5x114 Russian fällt genau in diese Kategorie. Hierbei handelt es sich um eine echte Anti Material Rifle für die Bekämpfung von gepanzerten Fahrzeugen oder eben um eine Waffe für das Scheibenschießen auf extreme Entfernungen.


Das 1100grs (71g) schwere Bronzegeschoss aus der Munition von PBM Ammunition wird auf ca 1000m/s beschleunigt und entwickelt an der Mündung ungefähr 30.000Joules Energie.


Montiert auf der 60MOA vorgeneigten Picatinnyschiene wurde ein Zielfernrohr von Tangent Theta in Kombination mit dem Vortex Impact Laserentfernungsmesser mit integriertem Ballistikrechner.


Der Hinterschaft des Chassis ist klappbar und verfügt über eine vollverstelbare Schaftkappe und Wangenauflage, sowie einen Bagrider mit Cadex Label.


Das gigantische Magazin, das so groß ist, wie manche Pistolentasche, fasst sechs Patronen.


Unter dem Vorderschaft findet sich ein Tragegriff aus gefrästem Aluminium, der mit vier Schrauben sicher befestigt ist.


Da im Schuss natürlich enorme Kräfte auf alle Anbauteile wirken, wurde die Picatinnyschiene, an der das Zweibein montiert ist, mit einem federgelagerten Dämpfer ausgerüstet. Laut Hersteller bestünde sonst die Gefahr, dass sich das Zweibein in seine Einzelteile zerlegt.


Der Kammerstengel des mächtigen Verschlusses ist laut Cadex noch etwas klein geraten, da sich das Öffnen der Kammer nach Abschuss der Patrone aufgrund des extremen Gasdrucks als schwer erweist. Hier ist einfach noch etwas mehr Hebelwirkung nötig. Die Dreistellungssicherung am Schlösschen hebt den Schlagbolzen von der Rast ab, was für höchste Sicherheit sorgt.


Der Durchmesser der Kammer beträgt ungefähr 2" (5cm), ist spiralgeflutet und mit DLC beschichtet. Für die richtige Kraftaufnahme sorgen vier massive Verschlusswarzen. Obwohl alle Teile so gigantisch sind, ist die Fertigungsqualität herausragend gut.


Im Stoßboden sind zwei gefederte Ausstoßer untergebracht, die die Hülsen zuverlässig vom Verschluss lösen.


Der geflutete Bartlein-Lauf ist 40" lang und durchmisst...


... am Übergang von System auf Lauf 2,75", in etwa so viel wie eine Getränkedose.


Er mündet in eine Laufkrone mit 1,75" Durchmesser, auf der eine ca 3,5 Pfund wiegende Dreikammer-Mündungsbremse sitzt, die in etwa so groß ist, wie eine Handfläche.


Der 40" lange Lauf verfügt über 8 Züge und Felder, sowie einen Drall von 1:14". Das gesamte Waffensystem wiegt ohne Optik, Magazin und Munition satte 45 Pfund, also etwa 27Kg.


Fazit: Für unseren kleinbürgerlichen, deutschen Geschmack ist solch eine FLAK natürlich etwas übertrieben, jedoch stimmen uns diese wahnsinnigen Maschinen durchwegs begeistert. Solch ein Monster von Präzisionsbüchse, noch dazu in dieser makellosen Fertigungsqualität muss einfach gewürdigt werden.

Vielen Dank an Chase und Lauren Strout von Pumps Precision Rifle Training aus Texas für die Einweisung in das Waffensystem und den lieben Empfang am Cadex Defence Stand.


Hier ist der Link zum Hersteller:


bottom of page