SNUGPAK SPECIAL FORCES BIVVI BAG

Updated: Feb 24

Oftmals ist weniger mehr, das gilt auch für Biwaksäcke. Wer sowieso mit einem Tarp unterwegs ist und sich generell nicht in eine verschlossene Röhre legen möchte, sollte sich unseren heutigen Beitrag auf jeden Fall ansehen.


https://www.snugpak.com

get it at https://www.recon-company.com

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info


Geringes Packmaß, viel Platz, wenig Gewicht und guten Schutz - das wünscht man sich von einem Biwak-Sack. Hier kann Snugpak in einigen Punkten überzeugen.


Der Special Forces Bivvi ist eine leicht modifizierte Version des regulären Snugpak Bivvi. Für den leichteren Ein- und Ausstieg besitzt dieser hier nämlich einen Reißverschluss, der ca. bis zur Hüfte geöffnet werden kann.


Spezifikationen:


  • Maße: 230 cm x 85 cm

  • Packmaß: 14 cm x 10 cm

  • Gewicht: 340 Gramm

  • Material: Paratex Dry, 100% Nylon

  • Wassersäule: 5000mm


Der Reißverschluss des Bivy ist simpel gehalten. Ein einfaches Schiffchen und schlanke Ausführung sind hier mit für das geringe Gewicht verantwortlich - wer etwas mehr Heavy Duty sucht, sollte sich den Kelty Varicom ansehen, den wir hier vor kurzem vorgestellt haben. Der Reißverschluss verfügt über keine Abdeckung, ist allerdings mit einer schmalen Flappe unterlegt, die sich auch beim Öffnen und Schließen nicht in den Zipper verhaken kann.


Das Platzangebot ist - wie bei Snugpak üblich - großzügig gestaltet. Mit 230 cm x 85 cm und ca. 65 cm Fußraum habt Ihr genügend Platz für Stiefel, Schlafsack und Isomatte.


Einen geschlossenen Kopfbereich gibt es nicht, die Haube kann mit einem Zugband und Kordelstopper an den Schlafsack herangezogen werden. Wer ohne Tarp schläft, sollte bei Regen mit einem nassen Gesicht rechnen.


In Verbindung mit einem Tarp ist der Bivy aber perfekt, Ihr habt Luft zum atmen, zusätzlichen Nässeschutz oder eine weitere Schicht als Isolierung, wenn es kalt ist. Der Bivy ist wasserdicht mit einer Wassersäule von 5000mm, es wird Paratex Dry als Material verwendet. Innen ist der Biwaksack beschichtet, die Nähte sind alle getaped. Snugpak gibt eine Atmungsaktivität von 7,5 Litern Kondensat pro Quadratmeter in 24 Stunden an - das konnten wir noch nicht verifizieren.


Der Special Forces Bivy ist Bestandteil des Snugpak Special Forces Sleeping Systems und kann mit einem Sommer und mit einem Winterschlafsack kombiniert werden. Damit erreicht man dann einen Extremtemperaturbereich von -20 C°. Den Bivy bekommt Ihr in Schwarz, Sand oder Oliv.


Geliefert wird er in einem Packsack, der den Biwaksack komprimiert und über einen Meshboden verfügt.


Zusammengepackt hat man dann gerade die Hälfte einer Nalgene Flasche - viel Schutz mit wenig Gewicht und Platzbedarf.


Fazit:


Der Snugpak Special Forces Bivvi ist ein leichter und simpler Biwaksack, der in Kombination mit einem Tarp exzellent ist. Verarbeitung, Platzangebot und Preis sind top - uns fehlt nur etwas mehr Schutz im Kopfbereich, um den Bivy auch ohne Tarp nutzen zu können.


Ihr bekommt den Snugpak Special Forces Bivvi und auch sämtliche Schlafsäcke von Snugpak bei Recon Company, hier ist der Link:


https://www.recon-company.com