Search

WELTNEUHEIT: TASMANIAN TIGER LONGHORN 4.1

Manche Sachen sind zwar streng geheim und dürfen unter gar keinen Umständen an die Öffentlichkeit geraten, aber es passiert eben doch immer wieder - diesmal sind wir die Schweinehunde, die vor dem offiziellen Release die Longhorn 4.1 leaken.


https://www.tasmaniantiger.info

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info


Normalerweise bekommen Gear-Blogs wie wir Neuheiten vor dem offiziellen Release zur Ansicht und zum Test. Die Sachen bleiben dann bis zum Release geheim - nichts soll nach außen dringen - ist doch Ehrensache!


Leider, leider war dieses Produkt einfach zu gut, um damit zu warten und deshalb halten wir uns nicht an die Vereinbarung - Fame ist wichtiger als Absprachen - Tut uns leid - Tasmanian Tiger!


Die Longhorn 4.1 ist eine Universal-Magazin-Tasche für 30 Schuss Magazine: AR15, Stey AUG, HK416, G36 oder AK47 - kurz, alle Magazine in dieser Größe und Bauform passen.


Die Besonderheit ist neben dem 4000d Cordura-Mix , dass nur ein drittel von 500d Cordura wiegt, die MOLLE-Montage am Fußende der Tasche.


Damit kann die Longhorn 4.1 horizontal auf dem Plattenträger oder Chestrig montiert werden, um das Magazin nach vorne stehen zu lassen. Die Idee dahinter ist...


...dem Schützen den Stress und die Fehleranfälligkeit zu nehmen...


da nicht mehr das Magazin zur Waffe geführt wird...


...sondern die Waffe zum Magazin.


Ihr könnt also in aller Ruhe die Magazine vorbereiten und in die Taschen packen, im Einsatz reicht es dann, die Waffe nach unten zu führen, um schnell und sicher nachzuladen - dabei bleiben immer beide Hände an der Waffe.


Das ist aber nur eine von vielen Möglichkeiten, wie die Longhorn 4.1 eingesetzt werden kann.


Eine zusätzliche Möglichkeit wäre die Montage oberhalb des Knies. Dadurch kann in abgehockter Position sehr schnell nachgeladen werden oder aber, wenn es schnell gehen muss...

...wird das Knie einfach nach oben gerissen...


...und damit bleibt die Waffe sogar fast die ganze Zeit auf das Ziel gerichtet.


In der Deckung in kniender Position ist das Magazin auch viel schneller eingeführt, als wenn man umständlich zum Plattenträger oder Gürtel greifen müsste - Kniemontage rockt!


Wenn Ihr Euren Rucksack als Cover oder Auflage nutzt, können auch hier die Longhorn 4.1 Taschen in einer Reihe montiert werden. Dann reicht es, die Waffe kurz anzuheben und zum nächsten Magazin zu bewegen. Im Idealfall steht ein Kamerad bereit und schiebt den nächsten Rucksack nach - Endlose Munition!


Natürlich kann so eine universelle Tasche auch für die Medics genutzt werden. Wenn es schnell gehen muss und die Zeit für eine Infusion nicht reicht, aber Flüssigkeit in den Mann muss...


kann direkt aus der Tasche gearbeitet werden, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.


Fazit:


Die Longhorn 4.1 wird den Markt erschüttern und die Mitbewerber im Staub zurücklassen. Eine Magazintasche, die nicht nur sämtliche Magazinarten unterstützt, sondern auch noch eine komplett stressresistente Zuführung gewährleistet gab es noch nie! Jetzt heißt es umdenken: Nicht das Magazin geht zur Waffe, die Waffe geht zum Magazin!


https://www.tasmaniantiger.info