top of page

4-14 FACTORY ANORAK CAT

Um unerkannt während eines verdeckten Einsatzes agieren zu können, sollte die getragene Kleidung so unauffällig wie möglich sein ohne dabei auf Komfort, Funktion und Schutz zu verzichten. Mit dem Anorak "CAT" hat 4-14 Factory genau den richtigen Ansatz für Undercover Operationen. Wir zeigen Euch heute alle Details!


Get it at https://www.recon-company.com

https://4-14factory.com


"Counter Assaut Team" - genau diese drei Begriffe verstecken sich hinter der Modellbezeichnung des 4-14 Anoraks und machen direkt deutlich, welche Personen mit dieser Jacke angesprochen werden sollen. Auf Grund der speziellen Features, die in und am Anorak eingearbeitet sind, eignet sich die Schlupfjacke perfekt für Einsatzpersonal im verdeckten Einsatz!


In Sachen Material setzt 4-14 Factory bei ihrem Anorak CAT auf leichtes und strapazierfähiges Micro-Nylon-Ripstop, welches zur Steigerung des Regenschutzes mit DWR beschichtet wurde.


Spezifikationen:


  • Kapuze mit Volumenregulierung

  • Lange seitliche Reißverschlüsse für gute Belüftung und Bewegungsaktivität

  • Kurzer Front-Reißverschluss mit Kinnschutz

  • RV-Känguru-Tasche mit Molle-Klettaufnahme für Undercover Ausrüstung

  • Zwei durchgängige RV-Einschubtaschen

  • Zwei durchgängige RV-Rückentaschen

  • Zwei RV-Oberarmtasche mit Klettfläche, Stifteköcher und Leuchtstabaufnahme

  • Saum elastisch

  • Ärmelbündchen elastisch

  • Gewicht: ca. 930 Gramm (Größe M)


Der Träger ist 1,80m groß und wiegt 110kg.


Das von uns verwendete Jackenmodell kommt in Größe XL - die Passform ist wie erwartet - etwas weiter um Ausrüstung darunter zu verdecken, aber nicht wie ein Sack.


Der hier verwendete Schnitt, der Gürtellinie sowie einen Teil des Gesäßes verdeckt, lässt zusätzliche Ausrüstung unbemerkt darunter tragen. Um den direkten Zugriff auf die Ausrüstung zu erleichtern, lässt sich die Jacke beidseitig durch Zipper öffnen. Diese lassen sich zusätzlich durch Druckknöpfe am Bund-Ende sichern.


Öffnet man den Reißverschluss, lässt den Druckknopf am Ende jedoch verschlossen, kann ein Holster auch exponiert getragen werden.


Der mit zwei Schiffchen ausgestattete Zipper, der bis nach oben in den Achselbereich verläuft, lässt sich zudem als Unterarmbelüftung nutzen und ermöglicht eine einfaches An-und Ausziehen über den Kopf.


Der Jackenbund ist elastisch ausgeführt und verfügt über keinerlei Einstellmöglichkeiten.


Ein weiterer elastischer Bund befindet sich knapp oberhalb der Hüfte und garantiert einen festen Sitz der Kängurutasche.

Wodurch wir auch direkt zum wichtigsten Feature des CAT Anoraks kommen - der Kängurutasche!


Um an den Inhalt zu gelangen lässt sich die Flappe der Tasche durch einen Druckknopf-gesicherten Pull-Tap öffnen und anschließend in einem Klettfach am unteren Ende der Jacke verstauen.


Der Innenbereich der Tasche beinhalte ein breites MOLLE-Klettfeld, an dem MOLLE-Taschen mit einer max. Breite von 6 Schlaufen und 6 Reihen, befestigt werden können.


Neben den beiden hauseigenen 4-14 Klett-Pannels, welche wir Euch weiter unten im Detail vorstellen, lassen sich hier selbstverständlich auch alle anderen Aftermarket-Produkte - wie in etwa ein Klettholster - befestigen.


Direkt neben dem Klettbereich befinden sich zwei weitere breite MOLLE-Schlaufen (ca. 2-3 cm) um zusätzliche Ausrüstung anbringen zu können.

Wie bereits erwähnt beinhaltet das 4-14 Sortiment zwei eigens entwickelte Klett-Panels, mit denen sich der CAT Anorak auf die persönlichen Ansprüche anpassen lässt (Optional erhältlich). Das erste Panel ist das Medic-Panel: eine einklettbare Plattform mit Sleeve, in dem ein Medic-Pullout untergebracht ist. Die Vorderseite bietet drei vertikale Einschübe für Quikclot, Bandagen oder ähnlich große Gegenstände sowie horizontale Schlaufen in verschiedenen Breiten für Stifte, Knicklichter, Dekompressionsnadeln oder Wendl-Tubus. Zusätzlich ist an der Unterseite eine Paracord Schlaufe zu finden, an die Klebeband befestigt werden kann.

Die Rückseite hat einen breiten Einschub für Chest Seals oder andere flache Gegenstände, hier passt aber auch perfekt eine Rettungsschere dazu.


Kommen wir zu Modell Nummer 2 - dem sogenannten Breacher Panel. Hier setzt der italienische Hersteller auf Loch-Laminat, wodurch Gegenstände für den Schnellzugriff flexibel am Panel angebracht werden können.


Somit lässt sich das Panel mit Hilfe der im Lieferumfang enthaltenen Shock-Cord frei nach persönliche Präferenz konfigurieren - also nicht nur für Breacher geeignet!


Neben der Kängurutasche verfügt die Jacke über eine durchgängige Fleece-gefütterte Frontasche, die beidseitig durch Zipper zugänglich ist.