Search

BULLMANN TACTICAL GCLIP

Holster sind ein unverzichtbares Mittel für das sichere Führen einer Kurzwaffe. Unverzichtbar? Es kann durchaus von Vorteil sein, die Waffe ohne Holster zu führen, gerade im verdeckten Einsatz. Wir haben heute ein neues Addon für Eure Kurzwaffe, die Euch nicht nur ein sicheres Führen ermöglicht, sondern auch unbgrenzte Flexibiltät bietet und ein Game changer auf Schießbahn und bei der Ausbildung sein könnte.


https://www.bullmann-tactical.com

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info

Filmed at https://www.schiess-sportcentrum-heusenstamm.de


Trigger-Guards sind nichts Neues - es gibt sie vorzugsweise aus Kydex und meistens auch mit einer Sicherungsleine, die an der Hose befestigt wird. Beim herausziehen wird dann der Trigger-Guard gelöst und die Waffe ist schussbereit.


Bullmann Tactical bietet zwar auch einen Trigger-Guard, geht aber einen komplett neuen Weg. Anstatt sich auf eine Position mit einem Lanyard festzulegen, ist der GClip ein universeller Clip, der nicht nur schnell von der Waffe entfernt werden kann, sondern darüber hinaus auch schnell von A nach B verlagert werden kann.


Aber von vorne: Was ist eigentlich der GClip und wofür ist er primär gedacht?

Der GClip ist eine Abzugssicherung und aktuell für alle Modelle von Glock geeignet, die auf dem Glock 17 Griffstück basieren. Weitere Waffenmodelle und Hersteller können schnell umgesetzt werden, wenn eine entsprechende Nachfrage vorhanden ist - gerade von Behörden.

Damit sind wir beim zweiten Punkt: Wofür ist der GClip gedacht?

Der GClip ermöglicht ein sicheres Führen oder sicheren Transport einer fertig geladen Waffe. Die letzte Sicherung und bei Glock die einzige Sicherung ist der Abzug - wird der versehentlich betätigt kann der Schuss in die Hose gehen - buchstäblich. Wenn eine Waffe ohne Holster geführt werden muss, tragen viele Einsatzkräfte die Waffe aus diesem Grund unterladen, was im Falle des Ziehens wertvolle Zeit kosten kann.


Mit dem GClip hat der Träger den Vorteil, dass kein Holster benutzt werden muss und somit die Position der Waffe nicht nur frei gewählt werden kann, sondern auch blitzschnell verändert. Vom Handschuhfach in den Rucksack, vom Rucksack in die Jackentasche und von der Jackentasche in den Hosenbund - alles blitzschnell und mit minimaler Abzeichnung der Waffe und damit höherer Unauffälligkeit.


Der GClip ist aus Polymer gefertigt und verfügt unterhalb des Körpers über einen Fanghaken. Der Haken ist so konzipiert, dass er sich beim Ziehen verfängt und den Abzug freigibt.


Dabei wurde peinlichst Wert auf die Passform gelegt. Der GClip schließt sauber um den Abzug und rastet dort ein. In Position kann er das eigengewicht einer geladenen Glock tragen, lässt sich aber dennoch schnell und locker lösen.


Die Form ist dabei so exakt und penibel ausgeführt, dass absolut kein Profil zu sehen ist und auch keine "Lippen" neben dem Abzug, wo sich Kleidung verfangen könnte, wie das z.B. bei Kydex der Fall ist.


Den GClip gibt es aktuell in Schwarz und Signal-Gelb. Der Bereich oberhalb des Hakens hat eine leichte Vertiefung, wo man auch selbst ein Loch bohren kann, falls man eine Lanyard-Lösung nutzen möchte.

Primär ist der GClip so konzipiert, dass er beim Ziehen herunterfällt und der Träger einen zweiten GClip in der Tasche trägt.

Der Abzugsbereich hat ebenfalls eine Vertiefung, die dem Träger ein positives Feedback über den Finger gibt, wenn er beim Ziehen bereits in den Abzugsbereich gekommen ist.


Für das verdeckte Tragen also schon mal Top, aber der GClip kann unserer Meinung nach noch mehr. Im Umgang mit der Waffe und bei der Waffensicherheit werden z.B. oft Lauf-Fahnen verwendet. Diese werden vom Auswurf in den Lauf gesteckt und verhindern eine Zuführung der Patrone sowie das richtige Schließen der Waffe. Abgelegt ist das ja schön und gut, aber mit dem GClip z.B. könnte man die Waffe komplett schussbereit machen, ohne diese zusätzliche Sicherung bis zum Ende zu entfernen. Das würde mti der Fahne nicht funktionieren.


Die nachfolgenden Bilder sind natürlich mit ungeladenen Waffen beziehungsweise Nachbildngen gestellt. Sie entsprechen aber leider immer wieder der Realität bei der Schießausbildung mit Neulingen. Gehörschutz vergessen, die Hände gehen mit der Waffe und dem Finger im Abzug nach oben...


der Neuling mit der Waffe dreht sich noch mal unerwartet um...und so weiter - vielleicht wird der eine oder andere sich an ähnliche Situationen erinnern, die mit einem einfachen Hilfsmittel wie dem GClip deutlich sicherer gestaltet worden wären.


In der Ausbildung wird natürlich erst einmal trocken geübt - keine Munition ist im Spiel. Geht es dann aber in die nächste Runde und zum scharfen Schuss kann der GClip aufgesetzt werden...


und wird vom Ausbilder erst heruntergezogen, wenn der Schütze bereit ist. Dabei ist anzumerken, dass der Clip so einfach heruntergenommen werden kann, dass der Schütze kaum aus der Position gebracht wird.


Fazit:


Der GClip ist nicht nur ein Mittel, die Waffe in jeder Position sicher und fertig geladen Führen zu können, er ist auch ein wichtiges Werkzeug für die Sicherheit am Schießstand sowie für die Ausbildung. Wir finden es ist ein äußerst gelungenes Produkt und können es nur vorbehaltslos empfehlen!


Ihr bekommt den GClip von Bullman Tactical in Signal-Gelb oder Schwarz bei Bullmann Tactical, hier ist der Link:


https://www.doublestac.de