Search

CAMELBAK M.U.L.E. MIL SPEC CRUX

Camelbak hat nicht nur gute Trinkblasen, auch die Rucksäcke können sich sehen lassen. Einer der beliebtesten Packs ist der M.U.L.E., den es regelmäßig in neuen Versionen gibt. Wir stellen Euch die aktuellste Version (2019er Serie) vor.

https://www.camelbak.com/en/military

Get it at https://www.recon-company.com

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info



Der M.U.L.E. von Camelbak in der militärischen Version erfreut sich hoher Beliebtheit durch seine schlichte und effektive Form. Fast im jährlichen Turnus gibt es eine neue und überarbeitete Version. Dabei kommt natürlich auch immer die neueste Trinkblase zum Einsatz.



Wie man sehen kann, ist der M.U.L.E. einer der kleineren Rucksäcke von Camelbak. Gerade deshalb wird er gerne von militärischen Einheiten in Kombination mit einem Plattenträger oder Chestrig genutzt: Drüber schmeißen, rein, raus - fertig. Trinkwasserversorgung und Cargo inklusive.


Spezifikationen


Maße: 44 cm x 22 cm x 20 cm

Material: 500d Cordura

Volumen: 11 Liter + 3 Liter Trinkblase

Trinkblase: Mil Spec CRUX Reservoir 3L/100oz

Gewicht: 0,9 Kg



Obwohl sich der M.U.L.E. wie viele andere Packs bei Camelbak im stetigen Wandel befindet, bleiben die Kernfeatures gleich. Beim M.U.L.E. ist es der Taschenaufbau: zwei aufgesetzte Fronttaschen und ein großes Hauptfach. Seit der letzten Generation - der Miltac M.U.L.E. - setzt Camelbak auf Lasercut. Neu ist aber die Form der MOLLE-Schlitze - anstatt gerade und schmal sind diese nun dreieckig und etwas breiter. Zudem ist jede zweite Reihe um 180° gedreht - also breite Öffnung nach unten. Im oberen Bereich geblieben ist der breite Klettstreifen für Patches und der Camelbak Aufnäher.



Obwohl die gleiche Taschenanordnung der Vorgänger genutzt wird, wurde jetzt das untere Frontfach überarbeitet. Hier ist nun im unteren Bereich mehr Stauraum für Kleidung.



Neben dem Stauraum im unteren Frontfach gibt es eine Admin-Unterteilung mit Stifthaltern, Funk/Magazintasche und flachen Einschüben. Dieser Bereich ist identisch mit den Vorgängern.



An der Flappenseite befindet sich eine kleine Mesh-Tasche mit Reißverschluss. Diese ist nur an den Rändern vernäht, bietet also auch darunter noch etwas Platz für flache Gegenstände.



Die obere Tasche ist bereits seit der letzten Version nicht mehr gefüttert. Vorher war es vorgesehen für Sonnenbrillen und andere empfindliche Gegenstände, jetzt ist es ein universelles Fach mit etwas mehr Platz ohne weitere Unterteilung.



Der Rückenbereich ist gewollt minimalistisch gepolstert und damit auch relativ flach - perfekt für die Nutzung über dem Plattenträger. Ohne Plattenträger benötigt man auch nicht mehr, da das geringe Volumen nicht beeinträchtigt.



Die Träger vervollständigen das flache Tragekonzept. Flach, dafür breit um möglichst nicht mit anderer Ausrüstung zu stören. Zusätzlich sind horizontale Schlaufen für den Trinkschlauch und ein verstellbarer Brustgurt vorhanden.



Auch im Beckenbereich gibt es einen abnehmbaren Gurt - dieser dient zur Fixierung am Körper und hat keine lastenübertragenden Eigenschaften.



Für den Trinkschlauch stehen Euch drei verschiedene Ports am Rucksack zur Verfügung. Klassisch in der Mitte auf der Oberseite und jeweils rechts und links im unteren Bereich. Damit ist eine Schlauchführung unter den Armen möglich.



Das Hauptfach ist primär für die Trinkblase gedacht. Es bietet zwar ein wenig Platz für flache Gegenstände, aber ist das Reservoir voll, geht dort nicht mehr viel. Das Fach ist beidseitig leicht gepolstert, was einen leichten Isolierungseffekt bewirkt. Bedient wird es mit einem 3/4 Zipper.



Nagelneu ist die neue Mil Spec Crux Trinkblase. Die bewährten Features des Vorgängers wurden übernommen:

  • Mittelsteg zur Minimierung des Profils wenn gefüllt

  • Großer Drehverschluss für die Befüllung und Reinigung

  • Schnellkupplung für den Schlauch

  • Maßeinheit zur Information des Füllstatus



Die große Öffnung zum Befüllen des Reservoirs ist im oberen Bereich untergebracht. Hier kommt man auch mühelos mit der Hand hinein, um gegebenenfalls reinigen zu können. Das Reservoir ist natürlich BPA-frei und mit einer Hydroguard Technologie ausgestattet, die eine Bakterienbildung minimiert.



Der Schnellkoppler an der Trinkblase ist nun mit einem On/Off Mechanismus ausgestattet und sitzt in einem flacheren Winkel auf dem Reservoir. Damit können nun deutlich einfacher In-Line Wasserfilter genutzt werden.



Auf der Gegenseite hat sich nichts verändert: Schnellkopplung des Mundstücks mit selbstschließendem Bissventil und natürlich auch hier wieder ein on/off Schalter für den Wasserfluss.

Ganz neu ist allerdings der Durchfluss geregelt: bis zu 25% mehr Wasser pro Zug sind nun möglich - wir werden Euch das Reservoir in einem separaten Bericht vorstellen.


Fazit:


Gewohnt gute Qualität, Verarbeitung und Preis/Leistungsverhältnis - so kennen wir Camelbak. Daran hat sich auch mit der neuen Serie und dem M.U.L.E. Mil Spec Crux nichts geändert. Gerade die Größe und die Features sind nicht nur für den militärischen Einsatz perfekt - sie machen den M.U.L.E. auch zum perfekten EDC-Begleiter.


Ihr bekommt den Mil Spec M.U.L.E. bei Recon Company, hier ist der Link:


https://www.recon-company.com