Search

DIRECT ACTION GEAR HALIFAX MEDIUM BACKPACK

Nach langer Wartezeit ist nun endlich der Halifax Medium Backpack bei Direct Action Gear verfügbar. Dieser Rucksack wurde speziell an die Combat-Line von Direct Action Gear angepasst und ist mit dem Plattenträger kompatibel. Wir zeigen Euch heute die Details.


https://eu.directactiongear.com

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info


Vor Jahren wurde der Halifax in verschiedenen Größen auf der IWA vorgestellt. Schon zu dieser Zeit machte der Rucksack einen sehr guten Eindruck auf uns, deshalb war es klar, dass wir den Pack zur Vorstellung heranholen mussten. Aktuell gibt es nur die Medium Version mit 40 Litern.


Der Halifax Medium Backpack ist ein 72h Assault Pack, der in der Ausstattung vollmodular nutzbar ist.


Spezifikationen


Maße: 63 cm x 31 cm x 20 cm

Gewicht: 2 kg

Volumen: 40 Liter

Material: 500d Cordura

Farben: Aktuell nur Shadow Grey und Schwarz


Der Rucksack ist in seiner Form sehr schlank gehalten, was ihn zum perfekten Begleiter in jedem Terrain macht. Außen habt Ihr auf der Front und den Seiten Lasercut-MOLLE, falls der Platz nicht ausreicht und Ihr anbauen wollt. Zusätzlich ist an jeder Seite eine elastische Einschubtasche für Trinkflaschen. Zur Kompression stehen Euch zwei Kompressionsriemen zur Verfügung. Hier wurden die Steckschließen mit Cordura ummantelt um Schutz und Lautlosigkeit zu gewährleisten. Überschüssiges Gurtmaterial wird an allen Straps mit Klett aufgerollt und sauber verstaut.


Unterhalb des MOLLE-Bereichs auf der Front findet Ihr zwei große Ösen, an denen Karabiner oder Werkzeuge eingehängt werden können.


Die Schultertragegurte sind mit Lasercut-MOLLE versehen, weiterhin ist ein höhenverstellbarer Brustgurt vorhanden. Die Polsterung an den Schulterträgern ist mit Mesh realisiert worden - genau in der richtigen Menge. Im Bild sieht man außerdem die Trageriemen: Einen auf der Oberseite und je einer rechts und links.


Anstelle eines regulären Fastexverschluss setzt Direct Action Gear bei den Trägern auf ein Schnellabwurfsystem. Die Steckschließe kann über ein Stück Paracord grobmotorisch abgerissen werden, damit die Träger sich teilen.


Am Rücken findet man eine glatte Fläche und zwei Streifen Flauschklett.


Hier können Komfort-Polster (enthalten) aufgesetzt werden, die dann Luftzirkulation gewährleisten und außerdem waschbar sind. Nutzt man den Pack auf dem Plattenträger, können diese abgenommen werden, um den Pack näher an den Rücken zu bringen. Platten benötigen ja nun wirklich keinen Komfort.


Mit dabei ist auch ein Beckengurt, der bei Lieferung nicht montiert ist. Hierbei handelt es sich um einen dünnen und schmalen MOLLE-Belt, der auch solo als Range Belt genutzt werden kann. Er dient lediglich zur Fixierung und hat keine lastenübertragenden Eigenschaften. Für den Gurt sind nochmal zwei kurze Polster-Pads mit dabei, die per Klett auf der Innenseite angebracht werden können. Zum Einfädeln sind rechts und links Schlitze, zusätzlich kann in der Mitte ein Bereich angehoben werden, um den Gurt zu positionieren. Dabei wird der Gurt mit Klett am Pack fixiert - somit kann er nicht hin und her rutschen.


Die Stabilität und hohe Eigensteifigkeit verdankt der Halifax seinem Polymer-Framesheet, dass mit drei (!) Alustreben ausgestattet ist. Die Streben aus Aluminium können auf den Anwender angepasst werden, haben aber bereits ab Werk ein sehr gute Form.


Der Halifax hat insgesamt drei zusätzliche Außentaschen. Die größte Tasche findet Ihr am Deckel - Öffnung zum Träger hin. Es gibt keine Inneneinteilung, allerdings Velours-Klett, wo Organizer angebracht werden können.


Die zweite Außentasche ist für flache Kleinteile gedacht und sitzt über dem großen Deckelfach. Auf der Front ist Klett für Patches, genauso wie auf der Innenseite für Organizer.


Die dritte Tasche ist auf der Unterseite zu finden, wieder zu Öffnen Richtung Träger. Dort können Wertgegenstände sicher und unauffällig verstaut werden.


Das typische Problem bei Einsatzkräften: Hat man einen Rucksack, kann man das Rückenteil des Plattenträgers nicht mehr nutzen. Nutzt man die Rückseite, sitzt der Rucksack erbärmlich weit weg vom Rücken und trägt sich sehr schlecht. Direct Action Gear hat dieses Problem erkannt und zwei Zipper integriert, woran die typischen Zip-On Panels von Plattenträgern befestigt werden können.