ENFORCE TAC 2022: DEFTEX & LMS GEAR


Wir waren bei LMSGear und Deftex auf der Enforce Tac 2022 und haben uns die Neuheiten angesehen.


Diesmal haben LMSGear und Deftex zusammen einen Stand an der Enforce Tac 2022. Beide Unternehmen präsentieren die Neuheiten.


LMSGear hat nach etlichen Jahren nun endlich die finale Version des Pistol-Mag Inserts für die M.U.D. Jeans. Dieses Insert ermöglicht es, zwei Pistolenmagazine oder SMG Magazine anstelle von einem AR15 Magazin in der dafür vorgesehenen Tasche zu tragen.


Das Insert ist in Zusammenarbeit mit Deftex entstanden und aus Tegris und elastischem Material gefertigt.


Ebenfalls neu ist eine neue Version der Selvedge M.U.D. sowie....


die M.U.D. als Ladys Version.


LMSGear im Netz:


https://lmsgear.net


Deftex hat neben den von bereits vorgestellten Produkten (Smartpouch, HAC) die komplette neue Produktpalette im Gepäck. Da wäre zum Beispiel das Helmcover, welches aktuell mit Phantomleaf Z3a und Z2 zum Wenden verfügbar ist. Dieses Helmcover verfügt über 3D-Elemente, die sich beim Anlegen aufstellen und so die typische Kopfform auflösen.


Ganz neu ist auch ein IFAK, das über ein Pull-Out-Insert verfügt.


Hierfür gibt es auch einen Adapter aus Tegris, der die normalerweise horizontal am Gürtel getragene Tasche...


...auch vertikal z.B. am Cummerbund ermöglicht.


Das eigentliche Insert ist mit Tegris Platten und Aussparungen versehen, um mit Shockcord die Gestaltung individuell auf den Inhalt anpassen zu können.


Die bereits schon länger verfügbare Fanny Pack Pouch für das Tragen am Plattenträger oder als Hüfttasche hat Verstärkung bekommen: es gibt nun eine etwas abgeänderte Version zusätzlich...


die von der Formgebung gerade im Hüfteinsatz von Vorteil ist. Natürlich kann die Tasche auch wie der weiter erhältliche Bruder direkt am Plattenträger getragen werden.


Für den Deftex Plattenträger gibt es umfangreiches Zubehör. Neben Pouches, Adaptern und vielen weiteren Anbauteilen fällt uns der Cummerbund auf: Hier setzt man auf ROC-Schnallen und Tegris für eine horizontale Versteifung.


Natürlich ist bei einem Cummerbund in dieser Konfiguration sehr wichtig, weiterhin flexibel zu sein. Darum ist im hinteren Klettbereich elastisches Band verborgen, dass sich mit dem Träger mitbewegt.


Fast jeder Hersteller von Plattenträger hat Frontmodule für 3 Magazine oder eben mit sechs Reihen MOLLE. Um den Platz optimal zu nutzen, bietet Deftex auch ein Placard Wide an, dass über acht Reihen MOLLE verfügt. Der "verlorene" Platz wird dadurch kompensiert, dass das Placard direkt mit dem Cummerbund verbunden wird, anstatt - wie üblich - Cummerbund unter das Placard geklettet wird. Dadurch entsteht nicht nur mehr Platz vorne, sondern auch eine stabilere Gesamtstruktur.


DEFTEX im Netz:


https://deftex.info