top of page

Bereit für Minusgrade! - Die Snugpak Tomahawk Winterjacke

Updated: Nov 26, 2023

Mit dem Modell Tomahawk bietet Snugpak den optimalen Schutz gegen die allmählich aufkommenden Minusgrade und bringt Euch gut gewärmt an Euer Ziel! Alle Spezifikationen erfahrt Ihr im heutigen Beitrag!



 

Interesse an weiteren Beiträgen, passend zum Thema? Kein Problem, am Ende des Beitrags findet ihr die entsprechenden Links! Click here

 

Die Snugpak Tomahawk

Spezifikationen


  • Verlängerter Rücken

  • Verdeckter und unterlegter Frontreißverschluss mit Kinnschutz

  • Fleece gefütterter Kragen

  • In zwei Richtungen einstellbare und abnehmbare Kapuze

  • Innenliegender, elastischer Kordelzug am Saum

  • Per Klettverschluss verstellbare Ärmelbündchen

  • Zwei Fleece gefütterte RV-Einschubtaschen

  • Eine Fleece gefütterte RV-Brusttasche (links)

  • Eine Fleece gefütterte RV-Oberarmtasche (links)

  • Eine RV-Innentasche

  • Inklusive Packsack

  • Temperaturbereich Komfort: -15°C

  • Temperaturbereich Limit: -20°C

  • Packmaß: ca. 36 x 20 cm

  • Gewicht: ca. 1185 g (Größe M)


Die Snugpak Tomahawk zählt, mit ihrer enormen Wärmeleistung, mit einem Komfort-Bereich von bis zu -15 Grad Celsius, ganz klar zu den „ultra-warmen“ Jacken und schützt jede noch so starke Frostbeule vor den eisigen Temperaturen im Freien.


Die enorme Isolation verdankt die Winterjacke dem hier eingesetzten Softie-Material, was der Jacke auch ein entsprechend hohes Eigengewicht von ca. 1,2 kg verleiht. Darüber sollte man sich beim Kauf im Klaren sein und das Packmaß entsprechend der Nutzung berücksichtigen.


In Sachen Design setzt das Unternehmen auf einen schlichten und eng geschnittenen Look, mit verlängertem Rücken, weshalb die Tomahawk eher zu den „edleren“ Modellen von Snugpak zählt. Muss man zwischen zwei Größen wählen, sollte man hier definitiv zum größeren Modell greifen, um weitere Kleidungsschichten darunter tragen zu können.


Verschlossen wird die Jacke mit einem durchgängigen Reißverschluss auf der Front, der wie üblich aus dem Hause YKK stammt. Der Reißverschluss, der bis in den Kragen übergeht, lässt sich dort in einer Zipper-Garage unterbringen.


Zudem wurde er mit einer Windflappe unterlegt, um das Eindringen von kalter Luft zu verhindern.


Die Kapuze der Tomahawk-Jacke lässt sich bei Bedarf vollständig per Klett und Zipper entfernen. Um einen engen und festen Sitz der Kapuze zu ermöglichen, wurde diese mit zwei Kordelzügen ausgestattet, wobei sich einer im Frontbereich finden lässt.

Der zweite Kordelzug befindet sich im Bereich des Hinterkopfs.


Die Ärmelbündchen sind per Klett verstellbar, wodurch problemlos auch dickere Handschuhe verwendet werden können. Neben zwei gefütterten Einschubtaschen auf beiden Seiten, wurde die Jacke mit einer weiteren Tasche auf der linken Brust ausgestattet.


Im Innenbereich befindet sich auf der rechten Seite eine kleine Nylon-Tasche, die per Zipper verschlossen wird.


Der untere Jackenbund lässt sich per Kordelzug eng an den Körper heranziehen, um einen größtmöglichen Wärmeerhalt im Inneren zu ermöglichen.


Fazit:


Die Tomahawk von Snapback besitzt zwar nicht das kleinste Packmaß, dafür jedoch die meiste Wärme! Wenn es draußen eisig wird, fühlt sich die Jacke erst richtig wohl und spendet dem Träger mehr als genügend Wärme. Mit dieser Jacke ausgestattet, kann der Winter bedenkenlos hereinbrechen.


Ihr bekommt die Snugpak Tomahawk im Online-Store von Recon Company. Hier ist der Link:




Interesse geweckt? Hier findest du eine Auswahl an passenden Beiträge zum Thema:


Comments


bottom of page