Search

HOLOSUN HM3XT MAGNIFIER

Rotpunktvisiere spielen in der Zielerfassung eine große Rolle, doch was, wenn die Entfernung zum Ziel einfach zu groß ist? Genau hier schafft ein Magnifier Abhilfe! Die Option, Vergrößerung in Verbindung mit der Nutzung eines Rotpunktes zu verbinden ist oft eine unverzichtbare Möglichkeit!


https://www.holosun.eu

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info


So ziemlich genau vor einem Jahr stellten wir Euch den HM3X Magnifier vor, ein sehr gefragtes Produkt aus dem Hause Holosun. Denn fast jedem wird es am liebsten sein, wenn Rotpunktvisier und Magnifier vom gleichen Hersteller stammen.


Doch Holosun ruht sich darauf nicht aus und bringt neu in diesem Jahr den HM3XT. Das zusätzliche T im Namen, beruht auf der Materialänderung im vergleich zu seinem Vorgänger. Das T steht hierbei für Titan, welches das zuvor verwendete Aluminium ersetzt.


Das geänderte Material ist natürlich nicht der einzige Unterschied zu Vorgängermodell, auch in der Baugröße hat sich etwas verändert. Hier gut zu erkennen, dass der neue HM3XT auf der Linken Seite, ca. 2cm kürzer im vergleich zum HM3X ist. Ansonsten besitzt er dich gleichen Optischen Eigenschaften wie das ältere Modell. Im Grunde lässt sich sagen, das der HM3X 1:1 in ein kleineres Gehäuse gesteckt wurde.


Spezifikationen:

  • Flip to Side

  • Kompatibel mit Absolute Cowitness oder lower third (Adapter enthalten)

  • Schnellspann-Halterung

  • Material: Titan

  • Betriebstemperatur: -30°C - 60 °C

  • Lagertemperatur: -40°C - 70 °C

  • Abmaße: 42 mm x 80 mm x 61 mm

  • Gewicht: 328 g

  • IP Schutzklasse: IP67

  • Vergrößerung: 3x

  • Dioptrien Verstellung: +3 bis -3


Ein wirklich enormer Vorteil der Holosun Magnifier, besteht darin, die Flip-to-Sight Möglichkeit in beide Richtungen zu nutzen. Ab Werk wurde das "Wegklappen" nach rechts standartmäßig verbaut, was von Euch aber ganz einfach auf "nach Links" umgebaut werden kann. Dann wird natürlich der Schnellspannhebel nach vorne zeigen, das hat aber keine negativen Eigenschaften.


Das zur Seite klappen geschieht hierbei durch eine einfache Handbewegung, ohne das lösen einer Sicherung oder Überwindung einer Halterastung, wie man es vielleicht von anderen Herstellern gewohnt ist. Durch den deutlich merkbare Widerstand am Anfangs- und Endpunkt bleibt der Magnifier auch bei größeren Belastungen perfekt in seiner Position, ganz ohne Wackeln oder Klappern.


Ein weiterer Vorteil in der kurzen Bauform liegt darin, das ihr die Position eures Rotpunktes, ggf. nicht verändern müsst und euch somit der Magnifier nicht in eurer gewohnten Anschlagsart einschränkt. Dies sollte man aber speziell für jede Waffenplattform und Anschlagsart eigenständig beurteilen.


Durch seine kurze Gesamtlänge, spart der HM3XT viel Platz auf eurer Waffe, was z.B. gerade bei AR15 Plattformen zum Vorteil sein kann. Somit ist es möglich, Magnifier und Optik, ohne weiteres gemeinsam auf dem Upper Receiver zu bekommen. Da eine AR15 Plattform keine Rail besitzt, die aus einem Stück von vorne bis hinten durchgängig ist, sondern aus 2 einzelnen (Upper Receiver und Handguard) besteht, gilt es zu vermeiden, dass eure Optik auf der vorderen Rail (Handschutz) und der Magnifier auf dem Upper sitzt. Wie oben im Bild zu sehen, tritt dieses Problem bei einer Steyr AUG nicht auf, da diese Waffe eine durchgängige Rail besitzt.


Der Magnifier wird per Schnellspannverschluss auf Eurer Waffe befestigt, welcher zusätzlich durch eine Sicherung gesichert wird, um bei versehentlichen Verhaken ein ungewolltes Öffnen zu verhindern. Rechts unten ist nochmal ein kleines Verstellwerkzeug für Höhen- Seitenverstellung eingeschraubt.

Fazit:


Für welchen Magnifier ihr Euch entscheidet, müsst Ihr im speziellen für Euch und eure Anwendung beurteilen.

In unserem Fall wirkt sich die kürzere Bauform des HM3XT Positiv im Nutzen aus, da somit ein perfekter Augenabstand zustande kommt, ohne die Position des Kopfes oder des Rotpunktes zu ändern.


Den HM3XT, sowie alle anderen Holosun Produkte bekomm Ihr direkt auf der Seite von Holosun, hier ist der Link:


https://www.holosun.eu