IWA 2022: ARMI DALLERA CUSTOM

Wir besuchen die Edelschmiede Armi Dallera Custom (ADC) auf der IWA 2022 und schauen uns einige Highlights aus dem Portfolio an!


https://www.adccustom.com


Die Firma ADC aus Brescia, Italien, mag am deutschen Markt relativ unbekannt sein, jedoch können die Hersteller von High End AR Systemen bereits mit zwei Weltmeistertiteln in der IPSC Rifle Division aufwarten.


Selbst die "Standard"-Modelle übertreffen in der Herstellungsqualität bereits die meisten in Deutschland erhältlichen Serienwaffen, da alle Waffenteile im Hause ADC gefertigt und von Hand aufeinander abgestimmt werden. Einzig die Pistol Grips und die Schubschäfte werden von FAB Defense zugeliefert.


Angeboten werden AR-Systeme in den Kalibern .223Rem, .308Win., .300Blk. und in Kal. 9mm Luger.


Upper- und Lower Receiver sind aus gesenkgeschmiedetem Aluminium und in der Standardausführung schwarz eloxiert.


Die Handguards sind aus dem vollen Material gefräst und mit MLOK-Schnittstellen auf 3, 6 und 9 Uhr ausgestattet. Die Top Rails sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich:

Mit Picatinnyschiene auf der vollen Länge, Flat Profile, sowie ein Hybrid mit Flat Top und 5 Picatinnyslots an der Front.


Die meisten Versionen außerhalb der Standardmodellreihe sind zusätzlich zum normalen Charging Handle mit einem linksseitigen Slide Racker ausgestattet.


Die Firma ADC hat sich bereits international in der IPSC Rifle Division ihre Sporen verdient und produziert für diese Wettkampfserie speziell überarbeitete AR15 Modelle, die noch dazu in vollem Umfang vom Endkunden konfiguriert werden können. Durch den Einsatz von LPVOs kann die Einsatzreichweite enorm gesteigert werden und macht diese Sportgeräte auch ideal für 3Gun-Wettkämpfe.


Auch die Longrange Fanatiker finden hier ihr passendes Sportgerät, hier am Beispiel einer AR15 im Kal. .223Remington mit Bull Barrel in 22" Lauflänge. Diese Waffe wäre auch im Kal. .308Winchester erhältlich um etwas mehr Punch und Reichweite ins bzw. ans Ziel zu bringen.


Das Fitting von Upper und Lower Receiver ist herausragend ausgeführt und kaum ein Wackeln ist spürbar.

Die Bedienelemente sind für bessere Griffigkeit grob strukturiert und auch die Abzüge werden im Hause ADC selbst gefertigt.


Der derzeitige Boom der Pistol Carbine Competitions (PCCs) hat zur Entwicklung der neuesten Generation von 9mm AR Karabinern geführt, die uns der Chef Christian Dallera selbst als sein Herzensprojekt vorgestellt hat.


Die sehr massiv ausgeführten Upper und Lower Receiver sind ebenfalls gesenkgeschmiedet und mit einer Nickelbeschichtung versehen, die äusserst hohe Selbstschmierungseigenschaften aufweist. Da der Verschuss von 9mm Luger Patronen in Langwaffen hohe Schmauch- und Schmutzablagerungen im System nach sich zieht, ist die Minimierung des Einsatzes von Schmiermitteln besonders vorteilhaft. Die Bedienelemente sind für beidseitige Bedienung ausgelegt und äusserst intuitiv bedienenbar.


Auch die 9mm Ultra Competition Serie ist mit einem linksseitig angebrachten Slide Racker ausgestattet und verfügt anders als viele andere AR9 Systeme über einen Short Travel Verschluss, dessen Weg um ca 1/3 entgegen eines normalen AR Systems verkürzt werden konnte.

Das besondere Anliegen von Christian Dallera war das Offenhalten des Verschlusses nach der letzten verschossenen Patrone. Dies ist bei AR9 mir Short Travel System einzigartig auf dem Markt.


Auch die Buffertubes sind Eigenanfertigungen und beherbergen die 350 Gramm (!!!) schweren Buffer, die für einen äußerst ruhigen Rückstoßverlauf sorgen und die Waffe im Schuss im Ziel halten.

Die an der Buffertube befestigten Stocks sind in Länge und Drehung um die Längsachse verstellbar.


Die mündungslangen Handguards sind aus Carbon und sorgen für die besonders herauszustellende Ausgewogenheit des gesamten Waffensystems.


Der erste Eindruck der ADC Produkte hat uns voll überzeugt. Sowohl Verarbeitung als auch Innovationsfreude werden hier zu tollen Produkten gepaart.


https://www.adccustom.com