IWA 2022: LMT

Zum ersten Mal überhaupt in Deutschland stellt LMT seine Produkte auf der IWA 2022 aus.


Der Premium Hersteller für Gewehre auf AR Basis gewinnt seit seinem Einstieg im Behördenmarkt einen Auftrag nach dem anderen - und das aus gutem Grund! Zuletzt haben Militär und Behörden aus Estland, der Schweiz, Neuseeland und Großbritannien bei LMT eingekauft. Das Unternehmen aus Iowa entwickelt dabei konsequent die AR Plattform weiter und merzt bekannte Schwachstellen im System aus.


Zugpferd ist dabei das MARS System. Das "Modular Ambidextrous Rifle System" verfügt über einen komplett monolithischen Upper Receiver. Da keine Barrel Nut mehr benötigt wird, an der der Handguard befestigt wird, kann der Lauf komplett frei schwingen, auch bei hartem Aufsetzen auf Barrikaden.

Dadurch erreicht LMT mit dem MARS System eine Präzision, wie sie bei anderen Waffen auf AR Basis nicht zu erreichen ist.


Ein weiterer Vorteil ist, dass das System extrem modular ist. Nicht nur die Kaliber lassen sich schnell austauschen. Die Bauweise ermöglicht sogar, durch Tausch des Verschlussträgers von Direct Impingement auf ein Short-Stroke Piston System zu wechseln. So wird aus einer hochpräzisen DMR mit langem Lauf in wenigen Handgriffen ein kompaktes, schallgedämpftes CQB Gewehr.

Besonders für Militäreinheiten interessant in ein Feature, dass die MARS Rifle "smart" macht. Für einen geringen Aufpreis liefert LMT das System mit einer im Griffstück integrierten CPU. Diese zeichnet über die Lebensdauer des Gewehrs eine Vielzahl nützlicher Daten auf, u.a. anfallende Störungen, die Schussbelastung und vieles mehr. Die gesammelten Daten können dann jederzeit ausgelesen und ausgewertet werden.


In Deutschland könnt ihr die Waffen von LMT über Kuma Tactical beziehen!


LMT im Netz:

https://lmtdefense.com/


IWA NEWS VERPASST? HIER FINDET IHR ALLE NEWS ZUR MESSE:

https://www.epig-group.com/weeklynewsarchive