SHOT SHOW 2022: STRIKE INDUSTRIES

Updated: Feb 24

Strike Industries ist mit einer großen Anzahl an neuen Produkten im Gepäck angereist, die wir Euch im Detail vorstellen! Da die Shot Show 2021 ausgefallen ist, bekommt Ihr eine geballte Ladung aus 2 Jahren Strike Industries.


https://www.strikeindustries.com

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info


Strike Industries aus Santa Ana, Kalifornien brachte in 2021 und 2022 viele neue Produkte auf den Markt. Die 2021er Serie konnte dem Publikum durch den Ausfall der SHOT SHOW 2021 nicht gebührend vorgestellt werden, daher holen wir das hiermit nach.


Mit freundlicher Hilfe von Josh bekamen wir einen umfassenden Eindruck von der Leidenschaft zur Innovation, die hinter dem Unternehmen und deren Produkte steht.


Bevor wir zu den "ernsten" Themen kamen wurde uns der "Golf Ball Launcher" vorgestellt, der auf der QD-Schnittstelle für Schalldämpfer montiert werden kann.


Der Grip Pod kombiniert einen Full Size Vertical Frint Grip nach Zusammendrücken der Arretierung...


...mit einem Bipod. Nach Benutzung können die federgelagerten Beine einfach wieder in den Front Grip geschoben werden, wo diese sicher einrasten.


Die sog. "Bang Bands" kommen in zwei Durchmessern und erfüllen mehrere Funktionen. Sie dienen durch ihre unterschiedliche Farbgebung z.B. der Markierung von unterschiedlichen Munitionssorten (siehe "Stirb langsam 2"), Erhöhung der Griffigkeit oder dienen auch zum Cable Management bei der Verwendung von Pressure Pads, Lampen, Lasern etc.


Ausdrücklich zum Arrangieren und Verstauen von Kabeln und Anschlüssen gibt es jedoch den Cable Management System Sleeve, der aufgrund seiner Elastizität einfach über den Handguard gezogen werden kann und speziell für die Verwendung von Pressure Pads ausgelegt ist. Auch Hard Cover zum Befestigen von Kabeln, speziell mit MLOK-Schnittstelle sind im Portfolio zu finden.

Strike Industries fertigt allerdings nicht nur Waffenzubehör, sondern entwickelt auch eigene Waffensysteme, wie hier z.B. das "S I A R", das seit ca 5 Jahren stetig weiterentwickelt und optimiert wird. Hierbei handelt es sich um einen indirekten Gasdrucklader mit Piston System und feststehendem Side Charging Handle ausgeführt als Multi Caliber Rifle, das Standard AR-Läufe verwendet, damit eine gute Verfügbarkeit von Wechselläufen zugesichert werden kann.


Ein Update hat auch der Cobra Tactical Fore Grip erfahren, der jetzt nicht mehr mit Picatinny-Klemme versehen ist, sonder mit MLOK-Aufnahme. Dadurch trägt er weniger hoch auf und hat im allgemeinen ein schlankeres Profil.

Der Clou an allen Strike Industries MLOK Produkten ist, dass diese auch auf KeyMOD-Schnittstellen verwendbar sind.


Ein weiteres Highlight, das am "S I A R" verbaut wurde ist der einzige Folding Stock, der...


...sowohl nach Links...


...als auch nach rechts schwenkbar ist. Durch die besondere Konstruktion der Scharniere ist der Hinterschaft sehr stabil im Anschlag und kantet im eingeklappten Zustand leicht nach unten ab, sodass der Ejection Port frei bleibt und ein Schießen sogar in diesem Zustand ermöglicht bleibt, ohne dass sich ausgeworfene Hülsen verklemmen und es zu Störungen kommt.


Der Folding Stock kann an allen Waffensystemen montiert werden, die über keine Buffer Tube, dafür aber über ein MIL1913-Profil verfügen, z.B. SIG MCX / MCP, Scorpion Evo.

Die 45°-Backup-Optic-Mount (Prototyp) verfügt über einen universellen Footprint, sodass viele Arten von Red Dot Visieren mit niedrigem Profil verbaut werden können.


Der Tri-Lock-Adapter (Passt auf die meisten AR-Barrels mit Standartgewinde) erlaubt die schnelle Montage des...


...SI Opressors, der uns hier in einer verbesserten Version vorgestellt wurde. Der Stahlkern sorgt für die Robustheit, der Aluminiummantel für ein ausgewogenes Gesamtgewicht. Durch den Einsatz dieses Produkts kann man die Vorteile eines Comps auf dem Schießstand genießen, ohne den Standnachbarn in Druckwelle und Schmauch zu hüllen.


Auch für die HK416 / 417 (MR223 / 308) entwickelt Strike Industries Aftermarket Teile, wie hier den GRIDLOK Handguard mit 4 QD-Sockets für individuelles Sling Management.


Der GRIDLOK verfügt über einen Schnelllöse-Hebel, über den der Handschutz schnell und ohne Werkzeug zur Wartung der Waffe demontierbar ist.

Der GRIDLOK kommt als Full Duty (FD) und Lightspeed (L) Version in je vier Längen (9", 11", 14.5" und 16") daher.


Auch kurz vor der Markteinführung stehen die Backup-Flip Up-Sights, die zuerst in einer Polymerausführung verfügbar sein werden, jedoch ist auch die Produktion einer Metallversion geplant.


Mit dem T-Bone Charging handle hat Strike Industries einen Latchless Charging Handle auf dem Markt, der Gase entweder gleichmäßig zu beiden Seiten, nur nach rechts, oder nur nach links abweisen kann. Besonders bei der Benutzung von Schalldämpfern ist dies von großem Vorteil, da die meisten SDs den Gasdruck erhöhen und die nach hinten, zum Schützen, zurückgeführte Gasmenge drastisch erhöhen.


Neu und interessant für Liebhaber von AK Systemen ist der schwenkbare Pistol grip, dessen Winkel von 10° bis 35° schwenkbar ist


Da Pistol Carbines immer mehr Aufmerksamkeit gewinnen, bietet Strike Industries nun auch Tuningzubehör für CZ Scorpion Evo an. Vorgestellt wurden uns die neuen QD-Sockets in 90°...


...und 30°-Version, sowie ein optimierter, verlängerter Sicherungshebel...


...und Mag Release in kombiniertem "HK"- und...


..."AK"-Style.


Ein weiteres cooles Produkt für die Scorpion Evo ist der "Cookie-Cutter", eine brachiale Mündungsbremse mit einer einzelnen, riesigen Kammer und dazu passender Prallfläche. Der Comp verfügt über ein M18 Innengewinde, für das Adapter-Sleeves verfügbar sind, z.B. in 1/2"x28TPI oder 5/8"x24TPI. Somit ist dieser nicht nur für die Scorpion gedacht, sonder auch für alle möglichen anderen Pistol Carbines.

Natürlich kann man auch nur den M18-Sleeve nutzen um andere Münungskomponenten zu verwenden - zumindest wo es die Rechtslage erlaubt.


Strike Industries expandiert auch in den Optik-Markt mit Red Dots unter dem Labeling SIOPTO.

Die hier gezeigte SCOUTER-Optic verfügt über 11 Helligkeitseinstellungen und einen automatischen Shut-Off nach 12h. Durch den eingebauten Bewegungsmelder erwacht die Optik automatisch in der letzten eingestellten Helligkeitsstufe wieder zum Leben. Die Batterielebensdauer beträgt maximal 30.000h, was aber Laborwerten mit einer Optimal-Batterie entspricht. Passend dazu werden auch verstellbare Mounts angeboten, mit denen der Nutzer die Bauhöhe seiner Optik variieren kann, z.B. Lower Third oder absolute Co-Witness.


Das für uns spannendste Produkt zum Schluss:

Ein Chassis-System für SIG P320 Full Size. Da bei der SIG-P320 Serie nur die Fire Control Group , sowie Verschluss und Lauf als relevante Bauteile eingestuft sind, konnten sich die Entwickler von S.I. beim Rest vollkommen austoben.

Das Komplette Produkt besteht aus:


  • Aluminium Rahmen mit Alu Griffschalen

  • Lower Receiver mit Front Grip (Mag Holder)

  • Klapp- Hinterschaft


  • Side Charger


  • Top Charging Handle


  • in den Upper mit Picatinnyschiene eingebauter Comp.


Alle Teile sind natürlich einzeln zu erwerben, man muss also nicht gleich auf das Full Kit gehen, sondern kann sich sein persönliches System zusammenstellen.


Der nur als kurze Zwischenlandung geplante Stopp bei Strike Industries hat sich zu einem sehr interessanten Ausflug für Gun- und Tuning Freaks entwickelt. Besonders die Detaillösungen und die vielen "Kleinigkeiten" haben uns viel Freude gemacht. Mit Josh hatten wir nicht nur den richtigen Berater, sondern auch einen gleichgesinnten an der Hand, der sich viel Zeit für unsere Fragen genommen hat.