top of page

SHOTSHOW 2023: INDUSTRY DAY AT THE RANGE

Updated: Jan 18

Die Shot Show 2023 wird traditionell mit dem Industry Day at the Range eröffnet. Hier erhalten Verkäufer und Presse bereits vor der eigentlichen Messe die Möglichkeit, Neuigkeiten anzufassen und auszuprobieren.


https://www.shotshowrangeday.com


Im Vorfeld der SHOW SHOW 2023 besuchten wir den Industry Day at the Range im Boulder Gun and Pistol Club, Boulder City, Nevada.


Wie jedes Jahr waren viele Hersteller mit ihren Neu- und Lieblingsprodukten vor Ort...


...und haben uns einiges an Hülsenmessing produzieren lassen.

Der Spaß kam nicht zu kurz bei uns, wie zu erwarten war und jeder der ePIGs durfte genügend Blei in die trockene Heide jagen.


Aimpoint aus Schweden hatten unter anderem das CompM5b red dot sight dabei, das mit einer Absehen-Schnellverstellung ausgestattet ist. Damit war es uns möglich ohne Hold-over Ziele auf 100, 200, 300 und 400 yards erfolgreich und wiederholgenau zu beschießen.


Montiert waren die CompM5b auf AR15 und AR10 mit 3x und 6x Magnifier. Die Absehen-Schnellverstellung wird durch Tauschen der Verstellräder justiert. Somit können die CompM5b für Kaliber und auch Munitionssorten angepasst werden.


German engineering at it's best: Schmidt & Bender haben uns das neue 3-18x42 Zielfernrohr vorgestellt und natürlich durften wir auch das ausprobieren. Ultra-feines Absehen, ein fein justierbarer Leuchtpunkt, perfekte Parallaxe-Einstellung und makellose Verarbeitung waren nur einige Features.


Das eigentliche Schmankerl ist der neu gestaltete Höhenverstellturm mit Absehen-Schnellverstellung. Die Präzision durften wir auf 100, 200, 300 und 400yds testen.

Der Seitenverstellturm ist mit einer Kappe abgedeckt.

Montiert war das Zielfernrohr auf einer ERATAC Ultralight Montage. Auch hier wieder: Good ol' German engineering!


Rise Armament mögen auf dem deutschen Markt vielleicht NOCH nicht sonderlich bekannt sein, jedoch lohnt es sich sehr, sich mal auf das Experiment einzulassen. Ihr werdet nicht enttäuscht sein:

Der "Blitz"-Trigger ist eine gute Wahl, wenn man mit den PCCs mal richtig vollgas geben will. Nullkommanullnull Millimeter Vorzug, staubtrocken, bricht wie Glas bei 1500g, perfekte Abzugsgeometrie,... das sind nur einige Schlagworte, die auf diesen Abzug zutreffen.


Der RA-535 ist nicht nur so rot, sondern auch technisch der Ferrari aus dem Rise Armament Programm. 1500 g Abzugsgewicht, Nickel-Teflon-Beschichtung ultraschneller Reset und eine extrem kurze Zündverzugszeit machen diesen Abzug zu einer hervorragenden Wahl für jeden AR-Schützen. Rse Armament Abzüge bekommt ihr in Deutschland übrigens bei Horner Arms.


Flux Defense haben uns ihr Raider "Wechselgriffstück" für die SIG P320 Serie vorgestellt und wir durften auch diese ausgiebig ausprobieren und quälen. Die Features sprechen für sich: Teleskopierbarer, federgelagerter Hinterschaft, Thumb-Drive, Slide-Racker, Front grip mit Reservemagazinhalter,...


...zweistufiger Mag-Release - in erster Stufe löst sich das Reservemagazin, drückt man den Mag-Release voll durch, fallen sowohl Haupt- als auch Reservemagazin heraus und ein blitzschneller Reload ist möglich. Eine Notvisierung ist fest verbaut, Das Anbringen eines Comp ist möglich, aus unzähligen Farben kann gewählt werden... Das Programm geht ins unendliche.

Wann die Dinger nach Deutschland kommen? Das steht noch nicht fest, da einige Modelle gerade in den USA in Behördenerprobung sind, aber wenn es absehbar ist, melden wir uns!


Eines der Schmankerl, wenn man in Übersee zum Schießen fährt, ist immer das Longrange Schießen.

Mit diesem Cadex Defense CDX40 Scharfschützengewehr durften wir einige der präzisionsgedrehten Bronzegeschosse gen Horizont jagen. Trotz 3-Uhr- Seitenwind und damit vollem Wind hold war es möglich eine 90-prozentige Trefferausbeute der ePIGs auf 1100yards zu generieren.


Das gesamte Setup aus Waffe, Montage, Leupold Mark5HD Zielfernrohr, Petersen-Munition und einem kanadischen Special Forces Spotter machten das Treffen des 24"-Gongs zu einem Kinderspiel.


Die Präzision des Waffensystems im Preissegment eines Kleinwagens konnte allerdings auch nur durch die Verwendung des Kalibers .375 EnABELR sichergestellt werden. Eine Rarität auf dem Munitionsmarkt, nicht nur in Europa. Das 407grs Solid Geschoss startet mit ca 950m/s auf ihre sehr flache Flugbahn und ist äußerst wind-unempfindlich.


Auch ein interessantes Konzept brachten Christensen Arms mit auf die Longrange Bahn: Bis auf das System und die Laufseele bestehen sämtliche Komponenten der Waffe aus Carbon-Bauteilen in makelloser Verarbeitung.

Das Modern Hunting Rifle (MHR) lies sich trotz des ultraleichten Gewichts super präzise schießen. Auch aufgrund der top konstruierten Mündungsbremse waren auch hier mit Fabrikmunition Treffer bis 1050yard möglich.


Besonders gespannt waren wir auch auf die Springfield Armory Prodigy in 9mm Luger. Diese Doublestack Pistole auf 2011 Basis ist ein Top Seller in den USA und wird auch bald in Deutschland erhältlich sein. Der Preispunkt von UVP $1500 und ca $1200 Ladenpreis in den USA lässt uns hoffen, dass sie auch in Deutschland eine günstigere Alternative zu den High Rollern wie z.B. Staccato oder SVI bietet. Natürlich muss man einige Abstriche in der Verarbeitung machen, aber Preis/ Leistung scheint uns sehr attraktiv zu sein.


Etwas Besonderes waren die Werfer und Abschussgeräte der kanadischen Firma Arwen Less Lethal und Para Ops. Hierbei handelt es sich um nicht-tödliche Abwehrmittel zur Riot Control.

Neben eines Einzelladers werden auch Mehrlader im Revolverprinzip angeboten, die ihre 37mm Munition bis zu 100m präzise verschießen können, je nach Umgebungsparametern.

Im Programm befinden sich 22 unterschiedliche Munitionssorten in sechs Kategorien. Unter anderem Rauch-, Signal-, Reizgas- und Beanbag-Patronen.


Die kleinere Version für den Streifendienst hat sowohl eine Weißlich Lampe als auch einen Rotlichtlaser integriert, welcher gerade in Lowlightszenarien sehr nützlich ist. Die .670"-Geschosse werden in Wechseltrommeln geladen. Die Hülsen und zum Teil sogar die Geschosse sind wieder verwendbar. Ein Wiederladetool ist dem Lieferumfang beigelegt. Angetrieben werden die Geschosse durch Schrot-Zündhütchen, deren Energie ausreicht, die Geschosse mit ca 90m/s bis zu 18m (60ft) weit zu schießen. Die Mündungsenergie beträgt dabei ca 17Joule. Erhältlich sind Wucht-, Markier- und Reizgasgeschosse.