top of page

SHOT SHOW 2024 - Team Wendy | Avon Protection

Wenn sich Hersteller von CBRN/ABC Schutz und Helmhersteller zusammentun, kann nur gutes herauskommen. Team Wendy und Avon Protection zeigen Ihre neusten Schutzsysteme auf der Shot.



Schutz für Kopf und Gesundheit - das verkörpert Team Wendy und Avon Protection. Beim Rifletech Helm werden neue Maßstäbe gesetzt, die wir Euch kurz erläutern.


Noch ist es ein Prototyp, aber schon in den nächsten Monaten soll er final sein: der Rifletech Helm von Team Wendy. Der Hersteller gibt an, dass er Schutz gegen 7,62x51mm und 7,62x39mm bieten soll. Dabei wiegt er in etwa 1,3 Kg. Die Schutzklasse wird von Team Wendy mit NIJ IIIA / NIJ STD 0106.01/108.01 angegeben.


Erreicht wird das unter anderem mit einer "Boltless" Konstruktion - keine Schraube durchdringt die Schale. Schienen und NVG-Aufnahmen werden von außen verschraubt, dabei sitzen auf der Schale Aluminiumplättchen, die das Gewinde enthalten und mit der Beschichtung vergossen sind.


Ungewöhnlich für Team Wendy: Man hat bei diesem Helm den Industriestandard ARC-Rail von OPS Core / Gentex gewählt und nicht den eigenen Rail-Standard verwendet - potenzielle Kundschaft wünscht dies wohl und Aftermarket Accessoires überwiegen für die ARC Plattform.


Beim Innenleben ist Team Wendy unübertroffen der Komfortsieger - die Airpads kennt man bereits, hier hat man un noch versucht, mehr Luftzirkulation durch Kanäle zu erreichen.


Unter dem Thema "Future Innovation" stellt Team Wendy ein Konzept vor, dass gegen das Railink System von Gentex antritt. Als Partner treten hier unter anderem Wilcox auf, die für die NVG Montage und Halterung zuständig sind.


Die Idee ist einfach aber gleichzeitig anspruchsvoll: eine Batterieversorgung für alle Geräte am Helm.


Die Batterie sitzt am Hinterkopf und kann mit seitlichen Modulen erweitert werden. Ein Trägersystem versorgt die Front über die Mitte mit Strom, gleichzeitig ist hier auch das Strobe System zu erkennen. Die Frontbeleuchtung ist in die Schienen integriert, genauso wie Schnittstellen für Gehörschutz oder ähnliche Geräte. Auch die NVG Aufnahme wird direkt mit Strom versorgt, so dass ein Nacht- oder Thermalsichtgerät direkt über den Helm betrieben werden kann.


Bei Avon gibt es neu den MiTR - Modular Tactical Respirator. Die MiTR ist ein belastungsarmes, leistungsstarkes Atemschutzsystem, das auch über ein separates Brillensystem verfügt.


Die Maske kann separat mit oder ohne Schutzbrille genutzt werden, die Maske selbst wird mit Fidlock Magneten am Helm eingeklinkt, die Brille kann dann an der Maske fixiert werden.


Die Besonderheit bei der Brille: Über ein Schlauchsystem wird ein Überdruck in der Brille erzeugt, was noch mehr Schutz bietet.


Der Filter kann wahlweise rechts oder links getragen werden und schmiegt sich an der Maske an, ohne sonderlich zu stören.


Links zu den Herstellern:






Kommentare


bottom of page