top of page

SHOTSHOW 2023 - TAG 3 - PLANO FROST

Ein neuer Spieler ist auf dem Markt der passiven Kühlboxen. Bei der "Frost"-Serie von Plano läuft es uns vor Verzückung eiskalt den Rücken herunter.



Unser Faible für passive Kühlboxen kommt nicht von ungefähr. Wer gerne mal längere Zeit in der Natur verbringt oder gerne zum Jagen oder Fischen unterwegs ist, kommt nicht darum herum ohne externe Energiequelle Lebensmittel kühlen zu müssen.


Auf dem doch sehr überschaubaren Markt der Passivkühler kann einem heiss und kalt werden, wenn man die Verfügbarkeit und Preise sieht, die die Hersteller aufrufen.

Plano ist im Kunststoff-Molding-Geschäft seit den 60er Jahren und weiß, wie sie die Sache anpacken müssen.

Die Plano Frost Serie besteht aus drei unterschiedlichen Größen:

Es gibt eine Version mit 14L, 20L und 30L Volumen.


Jede Box hat auf dem Deckel eine zöllige Messskala um die Größe der gefangenen Wasserbewohner gleich feststellen zu können, bevor man diese auf Eis legt oder wieder ins Wasser entlässt.


Am Deckelrand ist ein Flaschenöffner befestigt um den perfekten Fang gleich gebührend begießen zu können.


Verriegelt werden die Kühlboxen durch zwei Pillarlocks, die den Deckel fest auf die Dichtung ziehen und somit das ganze luft- und wasserdicht verschließen.


Die Deckeldichtung besteht aus silikonähnlichem Material und nicht aus Schaumstoff, wie bei anderen Herstellern. Dadurch hat man weniger Probleme mit Schimmelbildung und die Reinigung ist wesentlich einfacher als bei porösem Material.


In allen Varianten befinden sich Einlegekörbe in proportionaler Größe,...


...die verschiebbar sind.


Bei der 30L-Ausführung kann sogar noch eine Unterteilung an zwei verschiedenen Positionen eingesetzt werden.


Die beiden kleineren Varianten verfügen lediglich über einen großen Klappbügel, der von einer Seite zur nächsten verläuft. Bei der 30L-Version befinden sich einzelne Klappgriffe an den Stirnseiten, die einen problemlosen Transport sowohl allein als auch zu zweit ermöglichen. Sämtliche Griffe machen einen soliden Eindruck.

Aufgrund der Größe verfügt lediglich die 30L-Version über einen verschraubbaren Bodenauslass, der das Ablassen von Schmelzwasser ermöglicht.


Die "Frost"-Serie macht einen soliden Eindruck und steht in Sachen Verarbeitung anderen Herstellern in keinster Weise nach. Natürlich werden aber hier auch aufgrund des Preises Abstriche in Sachen Kühlleistung eingegangen, was der Nutzung aber nur minimale Abstriche angedeien lässt.

Wir werden auf jeden Fall versuchen, die Kühlboxen in natura testen zu können.


Comentários


bottom of page