top of page

SNIGEL DESIGN ELASTIC POUCH 556 - WIRKLICH BESSER ALS DIE BLUE FORCE GEAR TEN SPEED?

Magazintaschen haben in der Regel alle eine Sache gemeinsam: Sie nehmen nur Magazin des Waffentyps auf, für den sie entwickelt wurden. Doch nicht der ELASTIC MAG POUCH 556 von SNIGEL DESGIN! Was der flexible Pouch aus Schweden kann zeigen wir Euch heute im Detail!



Wer unterschiedliche Waffensysteme wie z.B. M4, AK oder G3 verwendet, muss sich oftmals mehrere Plate Carrier/Chest Rig-Setups aufbauen oder ist darauf angewiesen seine Magazintaschen stetig umzuschlaufen. Um dieses Problem zu umgehen hat Snigel Design aus Schweden den Elastic Mag Pouch konzipiert, der durch seine flexible Materialstruktur verschiedenste Magazin-Typen sowie anderweitiges Zubehör aufnehmen kann.


Snigel hat hier das Rad nicht neu erfunden, denn Hersteller Blue Force Gear hat vor langer Zeit bereits mit seinem Ten-Speed-Pouch eine elastische Magazintasche auf den Markt gebracht. Die äußerst flachen und flexiblen Pouches wurden auf Wunsch des US-Militärs eigentlich als "Einmal-Produkt" entwickelt und sollten nach der Verwendung im Einsatz ganz einfach ausgetauscht werden.


Das Zusammenspiel aus Flex-Stoff sowie Laminat-Material im MOLLE-Bereich machen den Ten-Speed äußerst leicht und flach. Durch die hohe Langlebigkeit hat sich diese Tasche mit der Zeit fest etabliert und ist bis Dato eines des beliebtesten Produkte von Blue Force Gear.


Nach den Anforderung von hoher Flexibilität, geringem Gewicht und schmaler Kontur, entwickelte Snigel Design nun seinen Elastic Mag Pouch. Dieser ist in den beiden Varianten 5.56 und 7.62, sowie in den Farben Schwarz und Steingrau-Oliv erhältlich.


Was diese Pouch jedoch besonders macht ist die zweite Lage des elastischen Materials, die auf der Front der Tasche zwei weitere Einschübe bildet, um weitere Gegenstände unterbringen zu können.


Im Gegensatz zum sehr eng gewebten Material das bei BFG Verwendung findet, setzt Snigel Design hier auf ein eher grobes Material.


Durch das netzaartige Material wird ein optimales Abfließen von Wasser gewährleistet, bringt jedoch den Nachteil mit das Gegenstände hindurch sichtbar sind, was gerade bei silberfarbenen oder grellen Gegenständen auffallend wirken kann.


Als Befestigung wählt Snigel hier klassisches MOLLE, welches mit zwei versteiften Einlagen ausgestattet wurde.


Zudem wurden die rückseitigen Schlaufen in zwei Reihen ausgeführt. Die obenliegenden Schlaufen dienen zur standartmäßigen MOLLE-Befestigung der Magazintasche, wohingegen die darunterliegenden für ein Tragen am Gürtel verwendet werden können.


Auch die Möglichkeit der Sicherung mit Hilfe eines Bungee-Cords wurde von Snigel in die Magazintasche eingearbeitet. Hier lässt sich Shock-Cord durch die verbaute Metallöse fädeln und gibt dem eingelegten Gegenstand somit zusätzlichen Halt.


Die Elastic Mag Pouch nimmt neben üblichen AR15 Magazinen zudem auch klassische G36 Magazine auf. Das hineinstecken der G36 Magazine gestaltet sich aufgrund der Verbindungsnasen an den Magazinen etwas fummelig, ziehen lassen diese sich jedoch ohne Probleme. Auch verschiedenste AK Magazine finden optimalen Platz und Halt in den elastischen Taschen. Auch Rauchgranaten oder Funkgeräte können hier ohne Probleme verstaut werden.


Kurzwaffen-, MP5- oder MP7-Magazine lassen sich mit Hilfe der beiden Fronteinschübe unterbringen, wodurch der Pouch auch für den Polizei-Einsatz in Frage kommen kann.


Neben einer dienstlichen Verwendung als Magazintasche, lässt sich der Pouch auch in anderen Einsatzgebieten wie in etwa zum Bushcraften verwenden. Unter anderem lässt sich z.B. eine 0,5Liter Nalgenen oder handelsübliche 0,5Liter PET-Flasche unterbringen.


Auch wenn das grobe Gewebe durch seine Blickdurchlässigkeit wirklich instabil und nicht gerade strapazierfähig wirkt, haben wir es mit dem bloßen Finger und größtmöglichen Kraftaufwand, nicht geschafft das Material der Pouch zu beschädigen. Hier sollte es also keine Probleme während der Verwendung geben.


Fazit:


Ist der Snigel Elastic Pouch wirklich besser als der Ten-Speed von Blue Force Gear? Diese Frage lässt sich in keinem Fall von uns beantworten, da dies jeder für sich selbst entscheiden muss bzw. sollte. Fakt ist jedoch, die Elastic Pouch von Snigel ist um einiges günstiger als das US-Produkt und darüber hinaus auch leichter in Europa zu erhalten. Die universelle Verwendungsmöglichkeit des Snigel Tasche plus die bereits vorhanden Fronttaschen machen sie definitiv universeller nutzbar als die Ten Speed.


Ihr bekommt die Elastic Mag Pouch 556 sowie 762 von Snigel Design bei Recon Company. Hier ist der Link zum Online-Shop:


Comments


bottom of page