Search

STRATUS SUPPORT SYSTEMS QD PICATINNY COMBO + GEN2 HOLSTER

Wir haben Euch bereits GEN1 von Stratus Support Systems vorgestellt und viele Rückfragen erhalten. Das erste Holster wurde nun überarbeitet und die Nachfrage zu mehr Waffenkompatibilität umgesetzt. Wir stellen Euch heute das neue Holster und die Picatinny Combo vor.


https://www.stratussupportsystems.com

get it at https://www.recon-company.com

Filmed anc cut by https://www.stefan-czech.info


Eigentlich sprechen wir von zwei Änderungen zur Generation 1. Wer den Beitrag nicht gesehen hat, hier ist noch einmal der Link. Wer nicht nachlesen möchte: In unserem ersten Beitrag haben wir die Tactical AR Plate vorgestellt, die die End Plate beim AR15 ersetzt um dann seitlich per PIN an der MOLLE-Halterung GEN1 eingehängt werden zu können.


Keine Sorge, GEN1 wird es weiterhin geben, ist es doch für das AR15 eine dauerhafte Änderung, die nicht stört und super funktioniert. Neu ist nun, dass es den Halteknopf auch für die Push-Pin Aufnahme gibt. Push-Pin wird schon seit längerem erfolgreich für die Verbindung von Slings an der Waffe genutzt und ist somit auch schon bei vielen Handguards, Uppern und Stocks von Werk verbaut.


Für alle Systeme die kein Push-Pin haben, gibt es nun den Picatinny Adapter. Dieser kann auf allen Plattformen verbaut werden, wo Picatinny-Rail vorhanden ist.


Der Adapter ist somit universell und überall positionierbar, weiterhin hat er beidseitig eine QD-Aufnahme und kann dann beidseitig verwendet werden. Das ist nicht nur für Links/Rechtshänder interessant, sondern kann weiterhin mit Sling UND Pin gleichzeitig genutzt werden: Auf der vom Schützen im Anschlag entfernten Seite der PIN und auf der anderen Seite die Sling.


Die neue MOLLE-Aufnahme ähnelt auf der Rückseite einem ITW Fastmag. Gummilaschen werden verwendet, um an MOLLE-Schlaufen zu passen. Auch die Größe wurde angepasst - vorher benötigte das Holster 3 MOLLE Schlaufen in der Breite, jetzt nur noch zwei.


Das Einfädeln geht etwas mühsam, da das Gummimaterial bremst, aber dafür sitzt dann auch das Holster bombenfest.


Zum Schluss werden die Enden an Haken auf der Innenseite des Holsters befestigt: Da geht garantiert nichts von alleine auf. Wer sich das Holster genauer angesehen hat wird festgestellt haben, dass es nun nicht nur an MOLLE nutzbar ist wie Generation 1, sondern nun auch am Gürtel getragen werden kann.


Der Push-Pin ist so konzipiert, dass er dauerhaft und fest in einer QD-Aufnahme sitzt. Ohne einen spitzen Gegenstand wie eine Patrone oder ähnliches bekommt Ihr ihn nicht aus der Aufnahme. Wenn Ihr den Pin abnehmen wollt, müsst Ihr in der Mitte den Widerstand eindrücken, damit sich der Pin löst.

Netter Bonus: Das Holster hat auf der Außenseite zwei Löcher, in die die QD-Pins passen. Somit könnt Ihr das Holster an der Ausrüstung lassen und zwei Pins einstecken. Damit sind dann zwei Waffen - egal welche Ihr in die Hand gedrückt bekommt - schnell mit den Pins ausgestattet.


Das GEN1 Holster war schon gut, die Generation 2 ist noch besser. Weniger Platz an der Ausrüstung verbraucht und universeller montierbar - das gefällt uns. Durch den separaten Push-Pin ist auch hier eine universellere Nutzung an allen Waffensystemen nutzbar, die eine Picatinny Schiene oder QD-Aufnahme haben.


Fazit:


Stratus Support Systems ist auf dem richtigen Weg. Das macht sich auch bereits bei vielen Einheiten in den Vereinigten Staaten bemerkbar, die bereits mit den Systemen arbeiten. Das Generation 2 Holster und der Picatinny Adapter bieten nun auch eine Nutzung bei Nicht-AR Systemen und erweitern am AR System die Positionierung. Verarbeitung gut, Nutzung gut, ein sinnvolles System!


Die Produkte von Stratus Support Systems bekommt Ihr in Deutschland bei Recon Company, hier ist der Link:


https://www.recon-company.com