T73 DOUBLE DECK - DIE HYDRA AUS ITALIEN

Kürzlich hat die GBRS Group das Hydra Mount Kit vorgestellt, leider für unsere Behörden schwer zu beschaffen und sehr teuer.


Die Idee ist gleichermaßen simpel wie gut: Eine erhöhte Montage, die Rotpunktvisier und Laser vereint - speziell auf kurzen CQB Waffen im Behördenbereich ist das von Vorteil, zudem verbessert sich der Schwerpunkt zum Zentrum der Waffe.


Realisiert wurde die T73 Double Deck MK1 Mount für alle Rotpunktvisiere, die den Aimpoint T2-Footprint haben - also Aimpoint T1/T2, Sig Sauer, Holosun Vortex und Primary Arms. Der vorgeschobene Arm verfügt über eine Picatinny Schnittstelle, die dann alle gängigen Laser wie DBAL, ANPEQ usw. aufnehmen kann.


Warum nicht einfach den Laser weiter nach hinten montieren? Das würde zwar auch funktionieren, erfordert aber in den meisten Fällen ein anderes Greifen an der Waffe, da sonst die Sichtlinie des Laser blockiert wird.


Da die T73 Montage auch noch höher als herkömmliche Co Witness oder Lower Third Montagen ist, hat ein höherer Laser hier auch den Vorteil, dass das Offset nicht zu groß wird zwischen Rotpunkt-Visier und Laser. Hohe Montagen werden gerne eingesetzt, wenn Nachtsichtgeräte oder Gasmasken notwendig sind und das Rotpunktvisier trotzdem nutzbar bleiben soll.


Die Double Deck Montage ist bei T73 erhältlich und der Preis stimmt auch!


https://www.tactical73.com