top of page

TARDIGRADE TACTICAL MAGAZINE POUCHES - VERSCHIEDENE RIFLE POUCHES, PISTOL & DUMP POUCH

In den letzten Teilen der TARDIGRADE TACTICAL Mini-Serie haben wir Euch die einzelnen Module der verschiedenen Chest Rigs vorgestellt. Heute starten wir mit den Modular-Taschen, die man mit Chest Rigs, Plattenträgern und Gürteln nutzen kann. Die wichtigsten Taschen dafür sind die Magazintaschen, die wir Euch im Detail zeigen.



Unterschiedliche Einsatzzwecke erfordern unterschiedlichste Ausrüstung! Durch einen modularen Aufbau lässt sich die Ausrüstung individuell auf die eigenen Bedürfnisse sowie den Einsatz-Anforderungen anpassen. Wird z.B. während einer Mission vermehrt mit Feuergefechten gerechnet, kann der Munitions-Vorrat durch Anbringen zusätzlicher Magazin-Taschen in wenigen Augenblicken maximiert werden. Um dies zu ermöglichen befinden sich unter den Produkten des dänischen Herstellers neben den Rifle-Mag-sowie den Pistol-Mag-Pouches auch eine entsprechende Dump-Pouch bzw. ein Abwurfsack für leergeschossene Magazine.


Beginnen wir zunächst mit der Solo-Rifle-Magpouch Version 2022., welche durch ihren einfachen Aufbau als simple Einschubtasche konzipiert wurde und Platz für genau ein 30-Schuss AR-Magazin bietet.


Durch einen Bungee-Cord am oberen Taschenrand wird das Magazin im Inneren der Tasche fixiert und somit der Verlust verhindert. Der integrierte Pull-Tap erleichtert zudem das Lösen des Bungee-Cords, um das Magazin entnehmen zu können.


Auf seiner Front wurde die Pouch mit einer Reihe "LASER-CUT-MOLLE" ausgestattet, welche sich hervorragend eignet, um eine zusätzliche Pistolen-Magazintasche anbringen zu können.


Das auf der Rückseite befindliche MOLLE-System zur Befestigung der Tasche wurde aus einem dünnen und dennoch sehr robusten Laminat-Material gefertigt.


Die sogenannte X-CALIBER-POUCH lässt sich durch ein integriertes Cord-System in der Weite justieren und nimmt somit Magazine verschiedenster Kaliber und Waffensysteme auf (u.a. AR15, G36, AK, usw.).


Durch den eingearbeiteten Kordelzug lässt sich zudem der Zugwiderstand individuell anpassen.


Auch Magazine im 7.62 Kaliber lassen sich problemlos darin unterbringen.


Als nächstes kommen wir zu den Speed Reload Pouches die sowohl für Langwaffe wie auch für Pistole verfügbar sind.


Durch einen im Rand eingearbeiteten Einsatz der die Öffnung des Einschubs offen hält wird ein sauberes sowie schnelles Ziehen und Zurückstecken des Magazins ermöglicht und verleiht der Pouch zudem seine formstabile Kontur.

Auch hier befindet sich Laser-Cut-Molle auf der Frontseite um weitere Taschen anbringen zu können.


Die Speed-Reload-Pouch Pistol ist in ihrem Aufbau identisch zum Rifle Modell und weist somit die selben Zugeigenschaften sowie Stabilität auf. Es passen alle gängigen zweireihigen Pistolenmagazine in unterschiedlichsten Kalibern.


Die Dagger-Rifle-Pouch lässt sich als Munitions- oder Universal-Tasche nutzen und wurde mit einer fest verbauten verstellbaren Klett-Flappe ausgestattet.


Befestigen lässt sich die Tasche durch ein einfaches MOLLE-System auf der Rückseiten.


Um dem Inhalt optimalen Halt zu geben, lässt sich die Dagger-Pouch durch einen Shock-Cord-Zug in ihrer Größe anpassen und kann mühelos zwei 30er AR-Magazine aufnehmen.



Soll ein direkter Zugriff auf die Magazine möglich sein, lässt sich die Flappe einfach in die Tasche stecken, wo sie nicht stört und den Zugriff auf die Magazine frei gibt.


Auch AK Magazine lassen sich hier unterbringen, im Doppelpack jedoch nur mit hohen Zugwiederstand, weshalb hier nur eine Magazin genutzt werden sollte.


Auch G36 Magazine, Rauchgranaten oder ähnlich große Gegenstände lassen sich hier problemos unterbringen und mitführen.


Zu guter Letzt haben wir den LIGHTWEIGHT DUMPPOUCH, der sich durch das geringe Packmaß kaum an der Ausrüstung bemerkbar macht. Der Abwurfsack lässt sich an zwei Reihen MOLLE an der Ausrüstung befestigen.


Auch geöffnet wird das geringe Abmaß des Dump-Pouch deutlich - was uns persönlich sehr gefällt - da hierdurch störendes herumbaumeln verhindert wird und das Fassungsvolumen nicht wirklich kleiner ist als bei anderen Modellen.


Trotz seiner geringen Größe bietet der Dump-Pouch genügend Platz um 6-8 Magazine unterbringen zu können, was mehr als ausreichend ist.


Zur Sicherung des Inhalts lässt sich der Taschenbund mit Hilfe eines Kordelzugs enger ziehen um Verlust des Inhalts zu vermeiden.


Besonderheit hier: im inneren der Tasche befinden sich zwei zusätzliche MOLLE-REIHEN um den Platz am Gürtel bestmöglich auszunutzen und weitere Ausrüstung mitführen zu können. Somit können z.B. neben dem üblichen 2 Pistol / 1 Rifle / Dump Setup nun 2 Pistol / 1 Rifle / 1 Rifle + Dump mit dem gleichen Platzbedarf nutzen.


Fazit:


Die Rifle Pouches, Pistol- und Dump Pouch von Tardigrade Tactical sind, wie vom Hersteller gewohnt, äußerst innovativ und hochwertig gefertigt. Die universellen Verwendungsmöglichkeiten bieten unzählige Variationen das Setup nach eigenen Wünschen zu konfigurieren.


Die Mag Pouches von Tardigrade Tactical bekommt ihr beim Hersteller direkt, hier ist der Link:





bottom of page