TASMANIAN TIGER COMPANION 30

TASMANIAN TIGER NEUHEITEN 2022: Neu im Portfolio ist der Companion 30, eine minimalistischer Tagesrucksack für den täglichen Gebrauch - Unauffällig, aber trotzdem vielseitig nutzbar!


https://www.tasmaniantiger.info


Ob für Tageswanderungen, für den Einsatz oder einfach als täglicher Begleiter, die Wahl des Rucksacks sollte auf die Bedürfnisse des Trägers und auf den Verwendungszweck angepasst sein. Zu der sowieso schon großen Auswahl an Rucksäcken kommt nun noch der Companion 30 ins Spiel, der Euch die Wahl damit nicht einfacher macht, aber mehr Möglichkeiten bietet!


Die Größe und das Volumen von 30 Litern macht den Companion 30 für den EDC Bereich, für die Schießbahn, für Streifenpolizisten, für Tageswanderung oder für diejenigen denen MOLLE einfach nicht gefällt und lieber etwas Schlichteres bevorzugen.


Spezifikationen


  • Innenvolumen: 30l

  • Material: Cordura

  • MOLLE- kompatibel (innenseite)

  • Maße 55 cm x 28 cm x 19 cm

  • Gewicht: 915 Gramm


Beim Tragesystem setzt hier Tasmanian Tiger auf das THERMO MOLD-SYSTEM, welches aus einem Carry handle, dem gepolstertem Rückenbereich und den gepolsterten Schultergurten inkl. Lastenkontrollriemen besteht.


Schön gelöst wurde hier der Brustgurt, dieser verläuft unterhalb eines kleinen MOLLE-Systems und lässt sich somit in einem gewissen Verstellbereich einstellen.


Durch die Lasercut-MOLLE Schlaufen an beiden Schultergurten könnt ihr zusätzlich z.B. einen Pouch für euer Smartphone oder GPS-Gerät. anbringen, welches Ihr mit Hilfe der beiden D-Ringe vor Verlust sichern könnt.


Zur Größeneinstellung der Trageriemen wurden D-Schnallen für 25mm Gurtband verwendet, wodurch es bei diesem Modell keine Schnellabwurf Funktion gibt, was für die Einsatzzwecke des Rucksacks auch nicht unbedingt nötig ist.


Der Beckengurt, der komplett entfernbar ist, wurde hier auch aus einfachem 25mm Gurtband gefertigt. Wie für TT üblich, sind alle Gurtenden mit einer elastischen Schlaufe versehen, um Ordnung bei den Gurten zu schaffen.


Wie schon von den Modular-Packs bekannt, wurde auch am Companion ein Stück Paracord zur Komprimierung des Rucksacks eingearbeitet. Dieses verläuft im Inneren und und wirkt somit keineswegs störend, hier kann sich nichts verhängen oder verdrehen.


Zur Komprimierung wird einfach am Paracord gezogen und mittels Kordelstopper fixiert.


Auch an der Unterseite des Backpacks wurden keine MOLLE Schlaufen oder andere Befestigungsmöglichkeiten angebracht.


Auf der Front des Companion wurde je links und rechts ein Streifen Paracord vernäht, dieses wurde in bestimmten Abständen unterteilt.


Durch die so entstehenden Schlaufen lässt sich hier gut mit Shockcord (im Lieferumfang enthalten) Arbeiten um das "Volumen" des Rucksacks zu erweitern und somit weitere Ausrüstung unterbringen zu können.


Eine Möglichkeit dieser Befestigung, ist das Unterbringen eurer Jacke, somit habt Ihr im Fall der Fälle immer direkten und schnellen Zugriff darauf.


Im Deckel des Rucksacks befindet sich wie oft, ein Top-Fach in dem Ihr kleinere Ausrüstungsgegenstände und Utensilien unterbringen könnt.


Das Top-Fach lässt sich durch einen umlaufenden YKK-Zipper öffnen und wurde wie für TT üblich , zur besseren Organisation unterteilt.


Der Deckelbereich ist mit zwei Reißverschlusstaschen versehen, die aus dem neuen blickdurchlässigen Hexagon-Material gefertigt sind: So behaltet Ihr stehts im Blick was Ihr in welcher Tasche untergebracht habt.


Im "Boden" des Deckelfachs wurde der typische Organizierbereich eingearbeitet. Dieser unterteilt sich in einen größeren Einschub, einem Mesh-Einschub und einer kleineren durch Klett verschließbaren Einschubtasche, sowie zwei D-Ringen zum Sichern der Ausrüstung.


Der Companion 30 wurde als Toploader entwickelt und lässt sich auch hier durch YKK-Zipper öffnen.

Die Schiffchen des Reißverschlusses wurden mit Ösen versehen, um Euch die Möglichkeit zum verschließen mit einem Schloss zu geben.


Im Deckel des geöffneten Hauptfachs befindet sich, über die gesamte Fläche gehend, ein Meshfach, das mittels Zipper verschlossen wird.


Beidseitig wurde je ein Durchlass für den Schlauch eines Trinksystems eingearbeitet.


Das eigentliche Hauptfach ist sehr übersichtlich gestaltet, was dem Gesamtgewicht zu gute kommt und für einen Ultraleicht-Rucksack auch gewollt ist.


An der Rückseite des Hauptfachs wurde das TT typische MOLLE-Klett angebracht, hier lassen sich problemlos Module zum organisieren des Inhalts anbringen.

,

Für den Dienst könnt Ihr hier z.B. auch euer Holster oder Magazintaschen einkletten.


Am oberen Ende des Fachs wurden zur Fixierung einer Trinkblase, zwei Klettstreifen angebracht, mit denen Ihr die Blase an Ort und Stelle halten könnt.


Wir haben den Companion komplett entleert noch einmal nachgewogen und er ist mit seinen gerade mal 910g ein wahres Leichtgewicht.


Auf Grund des Minimalistischen Aufbaues, dem fehlenden Tragesystems und weiteren Zusätzen, lässt sich der Rucksack sehr flach zusammendrücken. Somit lässt sich der Companion wirklich überall verstauen, sei es im Reisegepäck oder unter dem Autositz als Notfall Rucksack.



Fazit:


Wir sind uns nicht zu 100% sicher ob wir mit dem Companion 30, den leichtesten Rucksack von TT in dieser Kategorie haben, doch die 910 Gramm Gesamtgewicht sind sicher schwer zu unterbieten. Durch das fehlende Tragesystem ist der Rucksack nicht für hohe Lasten ausgelegt, hierfür ist er aber auch nicht konzipiert.

Für den täglichen Gebrauch ist er jedoch auf Grund seines großen Volumens und dem Gewicht bestens geeignet. Für den behördlichen Einsatz bietet er die Möglichkeit zum Verstauen und sichern der Dienstwaffe.


Ihr bekommt den Tasmanian Tiger Companion überall dort, wo es Tasmanian Tiger Produkte zu kaufen gibt, hier ist der Link zum Hersteller:


https://www.tasmaniantiger.info