Search

TASMANIAN TIGER PLATE CARRIER MKIV

Bei Tasmanian Tiger bekommt Ihr Plattenträger für jeden Geschmack und für jede Anwendung. Wir zeigen Euch heute den leichten MKIV mit Schnellabwurf-System.

https://www.tasmaniantiger.info

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info


Gerade die Vielfältigkeit bei den Plattenträgern von Tasmanian Tiger macht die Marke so einzigartig - kaum ein deutsches Unternehmen bietet eine so große Anzahl an unterschiedlichen Plattenträgern für nahezu jeden Einsatzzweck: Ultraleicht, für amphibische Einheiten, ROC oder nicht, MOLLE oder Lasercut, Low Vis oder voll aufgerödelt.


Der MKIV ist ein klassischer MOLLE Plattenträger ohne die modernen ROC Schnallen. Genau das schätzen wir an dem Plattenträger: Lasercut und ROC sind zwar super beliebt, haben aber auch neben Ihren Vorzügen auch Nachteile: Platz am Cummerbund geht verloren, Lasercut entspricht teilweise nicht den Spezifikationen für Ausschreibung der Bundewehr - um nur ein paar zu nennen.



Klassisches MOLLE - nach wie vor nicht wegzudenken und tausendfach bewährt: Der MKIV bietet Euch genau das über die gesamte Front und Rücken. Natürlich ist der PC dadurch kein Leichtgewicht, einen Tod muss man sterben. Gerade aber die Ausstattung macht den MKIV trotz des höheren Leergewichts äußerst komfortabel.


Spezifikatonen


  • Material: 700d Cordura (neu: 500d Cordura bei Steingrau-Oliv IRR

  • Größen: 1 (S/M = 30x25 SAPI), 2 (L/XL = 34x33 SAPI)

  • Gewicht: 1,3 Kg / 1,5 Kg



Neben den MOLLE-Schlaufen auf der Front habt Ihr im oberen Bereich einen Klettbereich, der mit MOLLE-Schlaufen verstärkt wurde. Dort können Patches oder zusätzliche Taschen angebracht werden. Dahinter liegt ein Adminfach mit elastischen Schlaufen zum fixieren von Ausrüstung.



Den unteren Bereich dominiert eine MOLLE-Flap, die komplett abnehmbar ist. Habt Ihr verschiedene Panels, kann sehr schnell das Setup gewechselt werden, ohne umständlich jede Tasche einzeln einzuschlaufen. Die MOLLE-Flap wird oben einmal eingeschlauft und ist dann mit Klett fixiert - gerade dieses System gibt Euch ein flacheres Profil gegenüber Clip-On Flaps, wie sie aktuell fast überall verwendet werden. Die Flap lässt sich mit zwei Laminat Tabs an der Unterseite schnell anheben, um den Cummerbund zu erreichen.



Beim Cummerbund hat man sich für einen skelettierten MOLLE-Cummerbund entschieden - Mehr Luftzirkulation und trotzdem genügend Stabilität für Seiten-Platten oder MOLLE-Taschen - dank Querverstärkungen.



Damit der Cummerbund auch nachgibt, wird er am Rücken mit elastischer Shockcord eingeflochten. Das System ist unter eine Flappe verborgen.



Die Rückseite gibt Euch nochmals Modularität in Form von MOLLE-Schlaufen über die gesamte Fläche, zusätzlich ist ein Rettungsgriff an der Oberseite vorhanden.



Die enthaltenen Schulterpolster sind dick gepolstert und können zum Führen von Kabeln oder Schläuchen genutzt werden.



Für den oben erwähnten Komfort ist neben den Schulterträgern das Meshpolster innen auf beiden Plattentaschen verantwortlich.



Platten werden von unten eingeschoben und auf der Innenseite fixiert. Damit kann eine größere oder kleinere Platte perfekt in der Höhe eingepasst werden.



Bei anderen kostenpflichtiges Zubehör, bei Tasmanian Tiger im Lieferumfang: Unter dem Cummerbund habt Ihr abnehmbare Flügel, die für die Nutzung von Funkgeräten oder zusätzlichen Magazinen genutzt werden können.



Der MKIV wird an den Schultern auf einer Seite mit einem Fastex-Verschluss bedient. Die andere Seite ist für den Schnellabwurf vorbereitet. Ihr könnt die Seite frei wählen: Wir haben uns für links entschieden - bei einem Rechtsschützen sollte man schauen, wo der Fastex-Verschluss am wenigsten stört.