TASMANIAN TIGER TAC MODULAR PACK 30 VENT

Ihr habt gefragt, hier ist er: Der Modular Pack 30 Vent - keine Neuheit für 2022 von Tasmanian Tiger, aber ein absolut toller Rucksack, der unserer Meinung nach bisher viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen hat!


https://www.tasmaniantiger.info

get it at https://www.recon-company.com


Der Modular Pack 30 und der TAC Modular Pack 30 Vent kamen ungefähr gleichzeitig auf den Markt - der Modular Pack 30 hat sich in kürzester Zeit zum Verkaufsschlager und Liebling der Community gemausert, während der Vent etwas hinten runter gefallen ist. Das werden wir heute hoffentlich ändern!


Auch wenn sich beide Packs ähnlich sind, sind sie doch grundverschieden - und das nicht nur beim Tragesystem.


Spezifikationen


  • Maße: 51 cm x 27 cm x 18 cm

  • Volumen: 30 Liter

  • Gewicht: 1,45 Kilo

  • Rückensystem: X Vent Zero Plus System

  • Material: T-Square Rip FD, Cordura 700d


Gleiche Größe, anderes Material - während der Modular Pack 30 komplett aus 700d Cordura (Coyote, Olive, Schwarz) beziehungsweise 500d Cordura (Steingrau Oliv IRR) gefertigt ist, setzt man beim Vent auf T-Square Rip Nylon an den Seiten, Schlafsackfach und oben, während die Front und der Boden aus 700d Corduar gemacht sind.


Die Front verfügt über ein Laser Cut MOLLE-Feld und Ösen für das Anbringen von Shock Cord, jedoch wurde auf das Klettfeld unterhalb der Deckeltasche verzichtet.


Das Top-Shock Cord zum Verstauen von Jacken oder Regenponchos wird durch zwei Reihen Laser Cut MOLLE geführt.


Die YKK-Zipper sind sehr robust und erfüllen ihren Zweck unter den widrigsten Umständen.


Auf beiden Seiten befindet sich eine fest eingebaute Flaschentasche, die eine 1 Liter Flasche aufnimmt. Direkt darüber befindet sich ein Laminat-Tab mit zwei Ösen, das zum Spannen von Shock Cord verwendet werden kann. Rückenseitig wurde der Durchlass für den Trinkblasen-Schlauch realisiert.



Die Kompression des Modular Pack 30 Vent wird durch ein innenliegendes Paracord mit Kordelstopper realisiert, womit die sonst üblichen und oft störenden Riemen und Buckles entfallen.


Die Trageriemen sind relativ schmal und nur leicht gepolstert, jedoch vollkommend ausreichend für einen 30 Liter Backpack. An jedem Riemen ist ein Laminat-Tab befestigt um kleinere Ausrüstungsgegenstände mit Karabinerhaken o.ä. befestigen zu können.


Der Brustgurt ist in der Höhe und Länge verstellbar und kann auch komplett abgenommen werden. Ihr findet die Verstellung elegant versteckt unter einer Abdeckung.


Den markantesten Änderungspunkt stellt das neue Tragesystem dar:

Das X Vent Zero Plus-System spart den gesamten Rückenbereich aus, sodass der Rucksack lediglich am Becken, mit den nicht lösbaren Beckengurten, und den Tragegurten am Körper anliegt.


Die Stabilität wird durch die X-Förmig verlaufenden Streben erreicht. Die Spannung der Streben und damit auch der Luftspalt zwischen dem Rücken des Trägers und dem Rucksack kann feinjustiert werden.

Das Gewicht der Last wird durch weitere Streben auf die Beckengurte verteilt und sorgt für den hohen Tragekomfort.


In der Deckeltasche findet man den Tasmanian Tiger-üblichen Deckel-Organizer: Mesh-Fach, kleine Kletttasche mit dahinter liegendem Einschub und zwei D-Ringe zum Sichern von Ausrüstung, wie z.B. Schlüsselbund.


Das Hauptfach kann über zwei YKK-Reißverschlüsse bis zum Schlafsackfach geöffnet werden: An der Flap befindet sich eine Mesh-Tasche mit Reißverschluss, jedoch kein Flausch, wie beim Modular Pack 30.


An den Seitenflächen sind mehrere Zipper-Taschen verbaut (links zwei kleinere Taschen, rechts eine große Tasche), um nützliche Gegenstände griffbereit verstauen zu können.


Der Rückenbereich ist mit MOLLE-Klett ausgestattet und dahinter der Zugang zum Frame Sheet per Velcro-Klappe. Auch eine Öse zum befestigen von Trinkblasen ist mit inbegriffen.


Das Schlafsackfach bietet bei einem relativ kleinen Rucksack natürlich nicht übermäßig Platz, jedoch ist ein kleinerer Bivy-Sack oder Sommerschlafsack gut unterzubringen. Sollte man dieses Fach nicht separat benötigen, kann über das Öffnen eines weiteren YKK-Reißverschlusses das Hauptfach mit dem Schlafsackfach verbunden werden.


Durch die Verwendung von Flauschklett im unteren Bereich des Schlafsackfachs können selbst dort noch Organizer eingeklettet werden.


Fazit:


Wer für den "zivileren" Einsatz, z.B. Wandern, Biwak oder Familientouren einen zuverlässigen und qualitativ hochwertigen Rucksack sucht, ist mit dem Modular Pack 30 Vent sehr gut ausgestattet. Die cleveren Detaillösungen mit dem sehr gut durchlüfteten Rückenbereich oder den vielen Seitentaschen im Innenbereich und der Möglichkeit, weitere Organizer zu implementieren hat uns sehr gefallen.


Den Tasmanian Tiger TAC Modular Pack 30 Vent bekommt ihr bei


https://www.recon-company.com