Search

TEMPLARS GEAR TPC PLATE CARRIER GEN III

Der TPC von Templars Gear geht in die dritte Runde. Im Vergleich zum Vorgänger wurde der Plattenträger noch leichter gemacht, aber die tollste Neuerung ist die Kompatibilität zu Modulen des CPC, den wir Euch auch demnächst vorstellen.


https://templarsgear.pl

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info


Die bekanntesten Plattenträger von Templars Gear aus Polen sind der TPC und der CPC. Beide Plattenträger sind jetzt neu in der Generation 3 auf den Markt gekommen, wir zeigen Euch heute den TPC Gen 3, demnächst kommt dann noch der CPC Gen 3 dazu.


Hier seht Ihr beide Plattenträger nebeneinander. Während der CPC ein "vollwertiger" Plattenträger für maximale Zuladung und Komfort ist, wurde der TPC primär auf leicht, schnell und low profile konzipiert.


Im Vergleich zum Vorgänger wurde der TPC Gen 3 noch leichter und gleichzeitig auch komfortabler gemacht. Man sieht es bereits: Wo es geht, wurde auf Material verzichtet, der typische skelettierte Look sorgt für ein leichtes Setup. Im Basis-Set kommt der Plattenträger mit Front- und Rückenteil, Komfort Schulterpads und einem elastischen Cummerbund mit Klettverschluss.


Spezifikationen


  • Gewicht: 560 Gramm (M) | 640 Gramm (L)

  • Material: 500d Cordura | Coolmax

  • Base Kit: Front Plate Bag, Rear Plate Bag, Velcro Cummerbund Elastic, Comfort Pads


Nahaufnahme des skelettierten Bereichs auf der Front. Man sieht hier gut wie dünn das Material ist - gleichzeitig aber ist es sehr robust und reißfest.


Im oberen Bereich setzt Templars Gear auf Lasercut-MOLLE wobei der Hersteller die Enden kreisförmig ausführt. Dadurch lassen sich MOLLE-Taschen etwas leichter einfädeln. Unterhalb der ersten Reihe ist noch ein schmaler Klettbereich für Patches zu finden.



Frontmodule werden per Fastex Verschluss integriert. Bei Bedarf lassen sich die Buckles auch entfernen, damit der Plattenträger slick und low profile unter Jacke oder Hemd getragen werden kann. Wenn eine Flappe verwendet wird, müsst Ihr diese hochklappen, um den Cummerbund darunter zu verschließen.


Die Rückseite des TPC ist fast vollständig ausgespart und nur im unteren Bereich vollflächig mit Klett versehen, um die Justierung des Cummerbunds zu ermöglichen. Im oberen Bereich findet Ihr einen Rettungsgriff. Gut zu sehen auch hier die Schlauch/Kabelführung in Form von Klettschlaufen - Ihr habt insgesamt vier zu Verfügung (vorne je links und rechts und hinten je links und rechts). Ganz neu beim TPC: Reißverschlüsse für ZIP on Panels - bisher nur beim CPC verfügbar, nun auch hier!


Mit Hilfe der Reißverschlüsse können nun verschiedene Panels wie der neue Flatpack Small befestigt werden. Den Pack stellen wir Euch mit dem CPC Plattenträger im Detail vor.


Nicht neu ist das Zip on MOLLE Panel von Templars Gear - jetzt aber auch nutzbar auf dem TPC - dieses Backpanel bietet Euch die Möglichkeit, Setups für verschiedene Einsatzmöglichkeiten vorab zu konfigurieren und bei Bedarf schnell zu wechseln. Besonders hervorzuheben ist hier der Preis: Das MOLLE Panel ist eines der günstigsten am Markt!


Der elastische Cummerbund von Templars Gear ist mit drei Taschen pro Seite bestückt. Hier passen M4, AK oder AR10 Magazine, aber natürlich auch TQ, Funkgeräte oder Flash/Smoke Granaten problemlos hinein. Die Front wurde zusätzlich mit Lasercut-MOLLE versehen, damit Ihr auch optional Taschen darauf montieren könnt.


Alternativ zu Taschen bietet Euch die geschlitzte Front natürlich auch die Möglichkeit, Shockcord einzusetzen, um damit Ausrüstung zu befestigen.


Hierfür gibt Euch Templars Gear passend gleich pro Einschub Shockcord, Pulltab und Kordelstopper mit, damit Ihr bei Bedarf damit arbeiten könnt. Damit kann dann die Ausrüstung zusätzlich gesichert werden.


Alternativ zum mitgelieferten Cummerbund gibt es von Templars Gear noch einen "stabileren" Cummerbund mit Lasercut MOLLE an den Seiten. Diesen Cummerbund benötigt Ihr dann, wenn Ihr auch seitlich Platten verwenden wollt. Dieser Cummerbund kommt ausschließlich mit 2M ROC Schnellverschlüssen. Moment mal, der TPC hat doch gar keine ROC Gegenstücke?