VORTEX GEWINNT AUSSCHREIBUNG FÜR DAS XM157

Die US Army hat sich für Vortex Optics entschieden, um bis zu 250.000 Feuerleitsysteme für die Next Generation Squad Weapon zu liefern, teilte das Program Executive Office Soldier der Army am 7. Januar mit.


Das US-Militär hat zugestimmt, XM157 Next Generation Squad Weapons-Fire Control (NGSW-FC) Systeme von Vortex Optics über einen Zeitraum von 10 Jahren zu kaufen, heißt es in einer Mitteilung. Der Vertrag, ein Follow-on Production Other Transaction Agreement, hat einen maximalen Wert von 2,7 Milliarden Dollar und einen Mindestwert von 20 Millionen Dollar, heißt es in der Mitteilung.


Die Systeme verfügen über eine Optik mit variabler Vergrößerung, ein geätztes Absehen, einen Laserentfernungsmesser, einen ballistischen Rechner, eine atmosphärische Sensorik, einen Kompass, Intra-Soldier Wireless, sichtbare und infrarote Ziellaser und ein digitales Display-Overlay.


Zusätzlich zum Kauf der Systeme ermöglicht der Vertrag der US Army die Beschaffung von unterstützendem Zubehör, Ersatzteilen, Reparaturen und technischen Dienstleistungen, heißt es in der Mitteilung. Die NGSW-FC werden mindestens vier bestehende optische Systeme ersetzen, heißt es in der Mitteilung.


Das Next Generation Squad Weapons Programm ist eine der Modernisierungsmaßnahmen des US-Militärs.


Vortex im Netz:


https://vortexoptics.com