ENFORCE TAC 2022: COMBAT SYSTEMS

Der in der Tschechischen Republik ansässige Hersteller Combat Systems, stellt seit 2015 mit seinen bis jetzt 7 Angestellten, unterschiedlichste Produkte für verschiedenste Spezialeinheiten her. Alle Produkte werden im eigenen Werk (Cz) Hergestellt und geprüft, somit lässt sich eine stetige Einhaltung und Kontrolle der Qualität garantieren.


Die Materialien der von Combat Systeme hergestellten Produkte wurden zu 80-90% aus den USA bezogen. Zu den schon jetzt erhältlichen Produkten, soll die Produktpalette in Zukunft noch um weitere Neuheiten, wie z.B. Helmcover für Team Wendy Helmsysteme erweitert werden.


Für den Plattenträger Sentinel 2.0 wurde unter anderem ein Sentinel 2.0 MOLLE Front Flab in das Produktportfolio aufgenommen. Mit Hilfe des Laser-Cut Molle Pannels lassen sich so verschiedene Setups fertig vor konfigurieren (z.B. 7.62 oder 5.56 Pouches) und je nach Bedarf und Einsatzzweck, mit wenigen Handgriffen austauschen.


Des weiteren wurde bei Combat Systems ein Mini-Rig präsentiert. Dieses wurde ebenfalls mit Lasercut-MOLLE versehen.

Das Mini-Rig lässt sich, genau wie auch die zuvor gezeigte Front Flab, durch Hacken und einer Rückseitigen Klettfläche am Plattenträger befestigen.


Combat Systems arbeitet stetig daran seine Produktpalette zu erweitern und nützliche Erneuerungen in der Branche zu entwickeln. Für die Zukunft sind z.B. Helmcover für Team Wendy Helme, Pouches mit Speedmag Pouches mit Kydex-Inlay für Pistolen, sowie Magazintaschen für AR15, 9mm oder AK Magazine geplant.


Combat Systems im Netz:


https://www.combatsystems.eu/