IWI X95 MICRO TAVOR

Updated: Apr 15

Mit der X95 Micro TAVOR hat IWI eine Erweiterung der beliebten TAR-21 auf den Markt gebracht. Was diese zu bieten hat und welche Features und Weiterentwicklungen die Polymerwaffe mit sich bringt, wollen wir heute genauer unter die Lupe nehmen.


https://iwi.net

https://www.waffenhandelmesser.de


Das Vorgängermodel der X95, die TAR-21 TAVOR ist wahrscheinlich vielen bekannt, durch die Bullpup-Bauweise lässt sich eine höhere Lauflänge mit einer kürzeren Gesamtlänge vereinen. Gerade in geschlossenen und engen Räumen ist diese Bauform ideal - ohne Abstriche in der Präzision und Wirkung auf größere Distanzen machen zu müssen.


Thomas Messer hat uns dazu eingeladen, die IWI Waffen einmal im Detail genauer zu begutachten, dieses Angebot haben wir natürlich dankend angenommen. Bei den IWI X95 Modellen, die in verschiedenen Kalibern (hier .300 Blackout & .223) angeboten werden, handelt es sich um reine Behördenwaffen, die für den zivilen Markt nicht freigegeben sind (Kriegswaffenkontrollgesetz / Vollautomatische Waffen)


Wie anfangs schon kurz erwähnt, ist der Aufbau einer Bullpup-Waffe etwas anders, als die bei deutschen Behörden verwendeten Waffensysteme. Die komplette Patronenzuführung liegt hier hinter der Abzugseinheit. Wodurch eine wesentlich kompaktere Bauweise (580mm) in Verbindung mit einem möglichst langen Lauf (hier 330mm/13") erreichbar ist.


Spezifikationen:


  • Kaliber: 5.56X45mm | 300BLK

  • Laufprofil 6 RH Grooves, 1:7″ twist

  • Lauflänge (mm): 330 (15″)

  • Gesamtlänge (mm): 580

  • Gewicht (Kg) (weapon only): 3.3

  • Rate of fire (approx. rd./min): 750~950


Die X95 ist zudem auch im Kaliber 9mm sowie weiteren Lauflängen erhältlich.


Hier gut zu erkennen, die X95 (Mitte + Rechts) mit einer Lauflänge von 330mm (13") und einer Gesamtlänge von 580mm im Vergleich zu einer AR15 (links) mit einer Lauflänge von 254mm (10"). Dieser Vergleich zeigt deutlich, dass ein AR-System mit 10" Lauf OHNE Schalldämpfer länger als eine X95 mit 13" Lauf UND Schalldämpfer ist.


Ein weiterer Vorteil dieser Bauweise liegt im Schwerpunkt der Waffe. Durch den hinten sitzenden Verschluss und die Patronenzuführung verlagert sich das Gewicht näher an den Körper des Schützen, was ein leichteres und angenehmeres Handling der Waffe mit sich bringt.


Die Bedienelemente (Magazinauswurf, Feuerwahlhebel, Spannhebel) der Micro Tavor wurden beidseitig ausgelegt, um so Links- sowie Rechtsschützen ein angenehmes bedienen der Waffe zu ermöglichen.

Auch der Patronenauswurf lässt sich auf Links- sowie Rechtsbetrieb umbauen.


Der Schaft der X95 lässt sich durch eine zusätzliche Erweiterung von 1 Zoll Länge an die Körperstatur der Schützen anpassen um eine optimalere Schießposition zu erhalten.


Trotz des relativ weit hinten sitzenden Magazins liegt der Magazinauswurfknopf wie gewohnt kurz vor der Abzugseinheit. Somit lässt sich das Magazin ohne Umgreifen schnell und leicht entnehmen.


Der Verschlussfanghebel der X95 sitzt hier kurz hinter dem Magazinschacht...


wodurch das Lösen des Verschlusses nach einem Magazinwechsel sehr schnell und mit wenigen Handgriffen ausgeführt werden kann.


Zum Anbringen von zusätzlichen Gegenständen wie z.B. Frontgriff, Laser oder Lampe, wurden 4 Rail Module angebracht. An der Oberseite befindet sich eine Durchgängige Rail die direkt mit dem Lauf verbunden ist. Am vorderen Ender der Waffen sitzt links, rechts und unten je eine kurze Schiene unter einer abschiebbaren Abdeckung.


Fazit:


Die X95 Micro TAVOR von IWI ist durch ihr Gewicht, ihre Baugröße und durch die Möglichkeit der unterschiedlichen verwendbaren Kaliber eine ideale Waffe für den behördlichen Einsatz, gerade wenn der Einsatz in engen Räumen von stattet geht. Durch die Anpassbarkeit für Links- sowie Rechtsschützen lässt sich die Waffen modular an die Bedürfnisse des Anwenders anpassen. Eine Waffe, ein Training, mehrere Kaliber - der Vorteil liegt auf der Hand!


Waffenhandel Messer ist der behördliche Bezugspunkt der IWI X95 Micro Tavor, hier ist der Link:


https://www.waffenhandelmesser.de