Search

LMSGEAR BLACK ELASTANE M.U.D. V2 TWK

Sie ist wieder da, die M.U.D. V2 in BLACK - besser kann man sie ja nicht mehr machen, aber das Design anpassen! Was genau neu ist und warum Ihr schnell zuschlagen solltet, zeigen wir Euch heute.


https://lmsgear.net

get it only at https://www.tacwrk.com

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info


Black is beautiful - und zweckmäßig. Gerade im urbanen Bereich muss man variieren können und nur Denim Blue wäre ja langweilig!


Zuerst kurze Zusammenfassung für alle, die die LMSGear M.U.D. nicht kennen:

M.U.D. steht für Multi Utility Denim - also ein taktische Jeans, die das Leben im behördlichen Bereich bei verdeckten Operationen soll und natürlich auch als Range Pants. Was macht nun aber eine Jeans taktisch? Zum einen eine spezielle Taschenkonfiguration und zum anderen ein Anteil Elasthan, der die Hose nicht nur mega bequem sondern auch ultraflexibel in jeder Lage macht. Die Taschenkonfiguration schauen wir uns gleich im Anschluss an. Die Hose hat sieben Gürtelschlaufen sowie Nieten und Knöpfe mit geprägten LMSG-Sargnägeln - die Front wird geknöpft.


Die M.U.D. Black V2 hat gegenüber der M.U.D. Black V1 einen anderen Materialmix:


  • M.U.D. Black V1: 99% Baumwolle, 1% Elasthan

  • M.U.D: Black V2: 84% Baumwolle, 15% Polyester und 1% Elasthan


Der neue Material Mix macht die M.U.D. etwas weniger elastisch, gibt Ihr aber gleichzeitig eine höhere Festigkeit - die Hose trägt sich ein wenig wie eine Workwear-Pant - nur eben viel eastischer.


Was hat sich sonst geändert? Die Taschenanordnung. Während die klassische M.U.D. mit je einer Hosentasche, Uhrentasche, vorderer Einschubtasche und den vier Gesäßtaschen ausgestattet ist, kommt die M.U.D. Black V2 mit folgender Taschenkonfiguration:


  • 2 Hosentaschen

  • 2 schmale Einschubtaschen (in der Hosentasche)

  • 2 breite Einschubtaschen (in der Hosentasche)

  • 2 verdeckte Einschubtaschen (Unterhalb der Hosentasche)

  • 2 Gesäßtaschen

  • 2 Magazintaschen Gesäß

  • 1 versteckte Tasche (Innenseite links)

Also amtlich viele Taschen - Ihr seht es bereits im Bild exemplarisch auf einer Seite gefüllt. Die verdeckte Einschubtasche ist übrigens perfekt für den Black Lion Gear M.U.P. - haben wir hier vorgestellt.


Auf der Rückseite findet Ihr neben den Gesäßtaschen auch die versteckten Magazintaschen - passend für ein AR15 oder AK Magazin 30 Schuss. Die Taschen sind dabei so platziert, dass sie unter einem offen getragenen Hemd verschwinden und das Magazin leicht herausschaut.


Weiterhin ist die Tasche so angelegt, dass eine Geldbörse neben dem Magazin liegt und man somit auch gut sitzen kann. Das macht die hintere Tasche nicht nur perfekt für Magazine, sondern auch für die Geldbörse auf Messen, Erste Hilfe Kit, Smartphone oder was Ihr sonst noch im Alltag dabei habt.


Auf der linken Seite Innen ist ein Geheimfach in Kreditkartenform. Hier könnt Ihr Notfall-Geld, Personalausweis oder sonstige Dinge unterbringen, die nicht so schnell gefunden werden sollen.


Zum Schluss noch ein kleines aber wichtiges Feature: Die Mini-Schlaufe unter der Gürtelschlaufe. Oft verrutscht ein Karabiner in der großen Gürtelschlaufe nach oben und der Schlüssel somit aus der Hose. Das macht krach und kann sehr nervig sein. Bei der M.U.D. Black V2 habt Ihr seitlich und hinten eine kleine Schlaufe unter der großen Gürtelschlaufe, die den Karabiner fest an Ort und Stelle hält.


Fazit:


Die M.U.D. Black V2 TWK ist wieder einmal sehr gelungen. Unauffällig, saubequem, stylisch und voller Features - so muss das! Wir tragen zivil eigentlich nur noch M.U.D. weil wir sonst gar nicht mehr wüssten, wohin mit dem ganzen Kram.


Die M.U.D. Black V2 TWK gibt es nur im TACWRK - also schnell zuschlagen, bevor sie ausverkauft ist!


https://www.tacwrk.com