Search

PLEGIUM SMART PEPPER SPRAY

Updated: Oct 3, 2019

Ein Pfefferspray, der nicht nur über Reizstoff verfügt, sondern noch ein paar coole Funktionen mehr hat? Was genau, findet Ihr heraus, wenn Ihr Euch das Video anseht.


https://www.plegium.com

get it @ https://www.selected-lights.de

filmed & cut by https://www.stefan-czech.info



Plegium ist ansässig in Schweden und produziert auch da. Mit dem Combo und dem Smart Pepper Spray hat das Unternehmen Selbstverteidigungsgeräte entwickelt, die wirklich smart sind.



Erst mal die Grundfunktion: Ein Pfefferspray sprüht Pfeffer, bzw. Reizstoff, das ist schonmal klar. Der Plegium Combo und Smart kommt mit jeweils 13ml Reizstoff, der ca. 3 Meter weit gesprüht werden kann. Mit der Dosis könnt Ihr ca. 10 Sprühstöße abfeuern. Damit sich kein Schuss versehentlich löst, ist der Druckknopf unter einer Kappe untergebracht. Ihr müsst nur den Finger darunter schieben und schon kann der Pfefferspray genutzt werden.



Wenn ihr das Gerät ausgepackt habt, findet Ihr am unteren Rand eine kleine durchsichtige Plastiklasche. Diese müsst Ihr ziehen, um die Batterie zu aktivieren. Das steht aber auch alles auf der Verpackung. An der Gehäuseseite ist ein kleiner Kipphebel, den Ihr mit einem spitzen Gegenstand betätigen könnt - auch jederzeit indoor und sicher.



Batterie? Genau, beide Geräte verfügen nämlich noch über zusätzliche Funktionen, die Ihr - wenn Ihr den Hebel betätigt habt - wohl schon herausgefunden habt. Zum einen geben die Geräte ein 130db lautes Alarmgeräusch von sich und zum anderen erzeugen drei kleine LEDs neben der Sprühdüse einen Stroboskop-Effekt. Also erstmal wieder den Kipphebel nach oben, damit Ihr in Ruhe weiterschauen könnt.



Hier seht Ihr den Querschnitt eines Plegium Pfeffersprays - Modell Smart. Unterhalb des Reizmittels ist eine ganze Menge Technik untergebracht, unter anderem die Batterie, die das Gerät 4 Jahre lang betreiben kann.



Dort ist auch eine Bluetooth-Einheit verbaut, die es Euch beim Smart (Combo hat diese Funktion nicht) erlaubt, das Gerät mit Eurem Smartphone zu koppeln. Dazu geht Ihr den Appstore (Android & Apple), ladet die Plegium App herunter und installiert sie. Anschließend startet Ihr die App. Wenn Ihr unter der Schutzkappe Eures Plegium Smart schaut, werdet Ihr dort eine vierstellige Nummer entdecken. Diese tragt Ihr in den App ein (Bluetooth muss aktiv sein) und schon ist das Gerät mit dem Telefon verbunden. Jetzt müsst Ihr nur noch in den Einstellungen unter Profil Euren Namen eintragen und auf der Startseite unter Notfallkontakte die gewünschten Kontakte hinzufügen.



Um alle Funktionen bis auf den Pfefferspray zu testen, könnt Ihr nun erneut den Hebel herunterdrücken. Folgendes passiert:


Alarm ertönt


Stroboskob wird aktiviert


Die App setzt an alle Notfallkontakte einen Anruf ab.

Ansage: "XY ist in Gefahr und hat den Plegium Smart Pfefferspray abgefeuert. Wir haben Ihnen eine Textnachricht geschickt wo es geschah." Das wird dreimal wiederholt.


Die App setzt SMS an alle Notfallkontakte ab. Text: "Hilfe ich bin XY und habe meinen Smart Pfefferspray abgefeuert, Ich bin hier. (Google-Maps link mit Standort)"


Alle Aktionen werden auch gleichzeitig ausgeführt, wenn Ihr den Taster drückt - nur dass dann dazu noch eine Ladung Reizstoff versprüht wird.


Fazit:


Der Plegium Pfefferspray ist eine sinnvolle Alternative zu herkömmlichen Pfeffersprays, da die zusätzlichen Funktionen dem Träger a) mehr Sicherheit geben und b) andere über die Nutzung informiert. So kann im Notfall schneller reagiert werden - beziehungsweise kann ein Familienmitglied einen Notruf bei der Polizei absetzen, was dann dem Benutzer unter Umständen zu Gute kommt.


Ihr bekommt den Combo oder den Smart bei selected-lights, schaut mal vorbei!