SWAT-T TOURNIQUET

Tourniquets gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, egal ob für Militär, für den zivilen Gebrauch oder für den polizeilichen Einsatzbereich. Heute stellen wir euch des SWAT-T TQ vor.


Get it at www.wero.de

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info


In den letzten beiden Tourniquet Beiträgen haben wir Euch Tourniquets (TQ) vorgestellt, die für den militärischen Sektor entwickelt wurden. Das SWAT-T TQ kann natürlich auch dort verwendet werden, die Zielgruppe ist allerdings eher Polizei, Rettungsdienste oder zivile Nutzer.

Das SWAT-T TQ ist in seiner Form im Vergleich zu anderen TQs ein komplett anderes System. Hierbei handelt es sich um eine Art Expander-Band, das durch komplette Spannung angewandt wird.


Durch den materiellen und funktionstechnischen Aufbau, ist das SWAT TQ im Vergleich zu den militärischen TQs deutlich kleiner und somit in jedem kleinen IFAK bzw. Bleeder Kit unterzubekommen. Hinzu kommt ein günstigerer Preis im Vergleich zu anderen Tourniquets.


Die geringe Packungsgröße in Verbindung mit den geringen Anschaffungskosten, machen das SWAT T TQ zu einem sehr guten Begleiter im täglichen oder jagdlichen Gebrauch. Wie hier gut zu erkennen, das SWAT-T TQ lässt sich problemlos und bequem in einem Ankle-IFAK unterbringen.


Das SWAT-T ist in seiner Funktion wirklich kinderleicht und auch in Stresssituationen einfach zu handhaben.


Die Muster, die auf dem TQ aufgedruckt sind, dienen dem Benutzer zur Orientierung in der Anwendung.

Im entspannten Zustand ist hier links eine Raute in einem Oval zu sehen, rechts daneben ein Kreis mit einem darin befindlichem Quadrat.


Optimal angewendet, ist auf dem TQ gut zu erkennen, dass sich die beiden Muster unter richtiger Anlegespannung verändern. Hat man hierbei die richtige Spannung erreicht wird das linke Muster zu einem Kreis mit Quadrat, wobei sich das rechte in ein Oval verformt. So wird sichergestellt, dass das Tourniquet zu 100% richtig sitzt.


Die Selbstanwendung gestaltet sich hier etwas schwieriger, da Ihr bei Verletzungen im Armbereich, natürlich nur eine Hand zur Verfügung habt. Hier würde man ein Ende des SWAT-TQ zwischen die Zähne nehmen und mit Hilfe der gesunden Hand die Zugspannung aufbauen. Gegenüber den militärischen TQs also eher ein Nachteil.


Im Notfall ist es allerdings auf jeden Fall machbar, auch wenn das Anlegen deutlich mehr Übung vorab benötigt.

Im vergleich dazu ist die Anwendung an einer fremden Person um einiges leichter. Hier lässt sich das SWAT-T TQ einfach mit beiden Händen auf den gewissen Zug - um die verletzte Extremität wickeln - und das Ende des Bandes einfach unter die vorhandenen Wicklungen klemmen. Im Vergleich zu Tourniquets mit Knebel, sollte man in regelmäßigen Abständen den Zug kontrollieren, da ein eigenständiges Lockern möglich ist.


Durch die breitere Auflagefläche im Vergleich zu herkömmlichen Modellen, ist die Schmerzentwicklung hier um einiges geringer. Ein weiterer Vorteil des SWAT-T TQs liegt in einer möglichen Anwendung an Kindern und Tieren, da hier keine vorgegebene Schlaufe inkl. Auflagefläche benötigt wird.


Das SWAT-T ist in seiner Nutzung ein Multi-Use-Device, dadurch lässt es sich in unterschiedlichsten Anwendungen einsetzen - sei es auch für komplett medizinfremde Anwendungen wie z.B. Reparatur von Ausrüstung. Medizinisch lässt es sich übrigens auch hervorragend als Druckverband auf einer Mullbinde nutzen.


Fazit:


Das SWAT T Tourniquet ist unserer Meinung nach ein sehr vielseitig einsetzbares Produkt, dass auf Grund seiner Einsatzmöglichkeiten in keinem IFAK fehlen sollte. Durch seine breitere Auflage, ist der zu erwartende Schmerz um einiges geringer und durch seine individuelle Größe ist es auch bei Kindern und Tieren anwendbar.


Das SWAT T TQ bekommt Ihr bei Wero, hier ist der Link:


https://www.wero.de