top of page

Focus on target - mit dem MAGPUL MBUS III

Magpul, "the Godfather of polymer aftermarket parts" entwickelt seine MBUS Reihe konsequent weiter und realisiert mit seinem neusten Modell eine Fusion aus GEN2 Sights und MBUS PRO. Alle Details zum MAGPUL MBUS 3 Front- und Rear Sight erfahrt Ihr heute bei uns im Blog!




 
Interesse an weiteren Beiträgen, passend zum Thema? Kein Problem, am Ende des Beitrags findet ihr die entsprechenden Links! Click here
 

MAGPUL MBUS 3

Die neuen MBUS 3 von MAGPUL kommen in den klassischen Farben schwarz, FDE und OD-Green.

Passend zu Bernhards two-tone AR präsentieren wir hier die Variante in FLAT DARK EARTH.


Maße und Gewicht:


REAR Sight:

  • Höhe zusammengeklappt: 13,9 mm

  • Breite: 35 mm

  • Länge; 61,5 mm

  • 30 Gramm leicht


FRONT Sight:

  • Höhe zusammengeklappt: 11,9 mm

  • Breite: 35 mm

  • Länge; 55,5 mm

  • 25 Gramm leicht




Das neue MBUS 3 ist im Vergleich zum MBUS PRO (schwarz) aus einem strapazierfähigen Polymer gefertigt, welches eine besonders hohe Schlagzähigkeit aufweist, wodurch sich das Gewicht auf gerade mal 30 Gramm reduziert. Die Seitenverstellung funktioniert werkzeuglos und ermöglicht dank der integrierten "Klick-Rastung" ein haptisches Feedback, die dem Nutzer als spürbare Referenz beim Anpassen des Visiers dient.


Die "Diopterfunktion" des MBUS 3 lässt zwei nutzbare Möglichkeiten zu: Zum einen, einen kleineren Durchmesser, für präzisere Schüsse und zum anderen eine größere Öffnung für schlechte Lichtverhältnisse oder die schnelle Zielerfassung im Nahbereich. Sehr angenehm fällt die Rippenstruktur im Bereich zwischen beiden Öffnungen auf, welcher reflektierendem und blendendem Sonnenlicht effektiv entgegenwirkt.


Hier seht Ihr das MBUS PRO Frontsight in Schwarz im direkten Vergleich mit dem neuen MBUS 3 Frontsight in FDE.


Durch das angenehm flache Profil erreicht das Front Sight in eingeklappten Zustande eine maximale Höhe von gerade mal 11,9 mm und passt sich somit nahtlos an die Kontur der Waffe an, ohne störend aufzutragen.


Durch das Betätigen des Federdruck-Mechanismus klappt das Front Sight satt nach oben und hält dort sicher und spielfrei seine Position.


Eine sehr interessante und zugleich praktische Option, ist die Möglichkeit, die rechteckige Kontur des Korns von flach auf breit zu drehen …


... und so den Lichtspalt im Vesperbild, je nach Bedarf einzustellen bzw. anzupassen. Auch die Höhe des Korns lässt sich werkzeuglos einzustellen.


Die Visierline der MBUS 3 befindet sich auf der Standard Höhe des AR15 Systems und ermöglicht zusammen mit eurem Red Dot Sight von AIMPOINT, HOLOSUN etc. eine CO-WITNESS Visierung.


Fazit:

Das MAGPUL MBUS 3 ist werkzeuglos einzustellen und so durchdacht wie das MBUS PRO - Jedoch ultraleicht durch den berühmten und bewährten MAGPUL Polymer Werkstoff. Mit den drei Standardfarben Schwarz, FDE und OD-Green ist für jeden Farbgeschmack etwas dabei. Wir feiern die konsequente Weiterentwicklung von MAGPULs Top Produkten und dass sich der amerikanische Hersteller nicht auf seinem Erfolg ausruht. Nutzt Ihr Backup Sights? Sei es für sportliche Disziplinen oder im Einsatz? Auf der Toprail unter der Primäroptik oder die 45 Grad Varianten? Lasst es uns wissen und schreibt es in die Kommentare unter das Video.


Ihr bekommt die MAGPUL MBUS 3 im Onlineshop von RECON-COMPANY zu kaufen. Hier ist der Link:




Interesse geweckt? Etwas weiter unten findest du eine kleine Auswahl an passenden Beiträgen:

Comentários


bottom of page