Search

HOLOSUN 512C-RD

Updated: Feb 11

Das populäre Holosun 510 hat einen Haken: Der Emitter für die Projizierung liegt offen, ist also anfällig gegen Dreck, Wasser oder Schnee - bedeutet also: Fremde Einflüsse können verhindern, dass das Absehen projiziert wird. Für Sportschützen und Jäger kein Problem, für Behörden oder Militär schon. Also hat Holosun eine komplett geschlossene Version entworfen, die wir Euch heute vorstellen: Das Holosun 512C-RD. Gibt's übrigens auch als Elite Version mit Titangehäuse: Das 512T-RD.

https://www.holosun.de

https://www.holosun.eu

http://holosun.com

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info



Anmerkung: Wer das Video ansieht nicht wundern, dass vom Holosun 512T-RD gesprochen wird. Die Auflösung kommt am Ende.



Spezifikationen


  • Absehen: 65 MOA Circle Dot mit 2 MOA Dot / 2 MOA Dot

  • Höhen- und Seitenverstellung: +- 50 MOA

  • Verstellbereich: 0,5 MOA

  • Batterie: CR2032

  • Betriebszeit: bis zu 50000 Stunden

  • Shake Awake: Ja (Standby nach 8 Minuten)

  • Solarbetrieb: Ja

  • Wasserdichtigkeit: IP67

  • Lagertemperatur: -40°C - 70°C

  • Betriebstemperatur: -30°C - 60°C

  • Gehäuse: Aluminum

  • Montage: Integrierte Schnellspannmontage auf Absolute Cowitness Höhe

  • Maße: 8,3 cm x 5,8 cm x 4,3 cm

  • Gewicht: 229 Gramm

  • Garantie: 3 Jahre



Wie schon erwähnt ist der Vorteil bei der 512er Serie ein großes Sichtfenster mit schmalen Rand, was eine sehr gute Übersicht im Umfeld garantiert.



Das 510 und das 512 Seite an Seite: In der Gehäusegröße besteht kaum ein Unterschied, außer das das 512 komplett geschlossen ist. Obwohl das 512er also augenscheinlich mehr Masse hat und noch zusätzlich mit einer Schnellmontage kommt, wiegt das Gerät gerade mal 10 Gramm mehr als das 510.



Holosun hat das Problem mit dem exponierten Emitter nicht nur das komplett geschlossene Gehäuse gelöst, die Scheiben der Optik sitzen auch so, dass sich kein Schnee, Dreck oder Wasser im Rahmen sammeln kann, wenn die Waffe mit montierter Optik z.B. längere Zeit nach unten gehalten wird.



Im Lieferumhang bekommt Ihr neben einer robosten Plastikbox die Anleitung, Werkzeug und ein Putztuch.



So oft es geht, versuchen wir auch die Geräte von Holosun an ihre Grenzen zu bringen. Wasserdichtigkeit auf 1 Meter gibt der Hersteller an. Wir wäre es mit drei Metern? Kein Problem, Gerät läuft.



Stoßfest und robust sollte es natürlich auch sein, wir gehen nicht gerade zimperlich damit um.



Natürlich wird nach jedem Torture-Test geprüft, ob das Gerät noch dahin schießt, wo wir es eingestellt haben.



Der Umwelt zu liebe haben wir bei diesem Gerät nicht das Auto genommen, sondern einfach mal an Biomasse angeschlossen.



Mit einer der härtesten Tests ist der Beschuss mit Schrotmunition. Wir haben zweimal darauf geschossen. Nach dem ersten Schuss hat das Gerät noch einwandfrei funktioniert. Der zweite Schuss ging auf die vordere Scheibe und die Bedienknöpfe zum Ein/Ausschalten. Dadurch wurde die Platine dahinter beschädigt, was die Elektronik außer gefecht gesetzt hat. Also ab hier: keine Funktion mehr.



Ordentlich lädiert muss aber noch mal das Auto herhalten, um zu prüfen, ob das Gerät dem Druck standhält. Das 512 hat diesen Test nämlich nicht bestanden und war platt danach.



Was soll man sagen? Selbst mit der gerissenen Scheibe durch den Schrotbeschuss ist die Scheibe nicht weiter gerissen, das Gehäuse hat sich nicht verformt - also ein brachial gutes Gerät.



Wir haben es oben schon erwähnt: Video bis zum Ende schauen: Während wir unsere Tests und Erwartungen auf das 512T-RD eingestellt haben - das stand schließlich auf dem Transportcase - haben wir in Wirklichkeit ein 512C-RD getestet - also Aluminium statt Titan.

Man kann also davon ausgehen, dass das 512T noch mehr ertragen kann. In Sachen "Build like Tanks" macht man Holosun nichts vor.


Fazit:


Das Holosun 512C-RD bietet Euch all die tollen Features von Holosun wie Abschaltautomatik, Batterielebensdauer von 50000 Stunden und umschaltbares Absehen - Dazu kommt noch eine Schnellmontage. Mit dem komplett geschlossenen Gehäuse und der LED Technik ist das 512 von Holosun eine ernste Konkurrenz zu allen Open-Reflex-Sights mit holographischen Absehen, da mit LED-Technik nicht nur eine viel höhere Leistungsdauer erreicht wird, sondern auch das Absehen gestochen scharf ist. In Sachen Robustheit kann sich das 512 behaupten: Man hat also im Endeffekt ein Open-Reflex-Sight mit der Robustheit eines Tube-Gerätes. Well done, Holosun!


Ihr bekommt das Holosun 512C-RD oder 512T-RD bei Holosun, hier ist der LInk:


https://www.holosun.de

https://www.holosun.eu