Search

THYRM SwitchBack 2.0 Large Flashlight Ring

Licht an der Waffe schön und gut, aber was ist wenn Ihr was ausleuchten müsst, dass Ihr nicht mit der Pistole überstreichen wollt? Was ist wenn das Gegenüber auf das Licht feuert? Es gibt viele Pro und Contras für Waffenlicht - aber eine zusätzliche Lichtquelle ist definitiv zu empfehlen! Um diese gut zu führen, stellen wir Euch heute den THYRM SwitchBack 2.0 vor.


https://thyrm.com

Filmed and cut by https://www.stefan-czech.info



Nicht immer zeigen wir Euch Neuheiten: Den THYRM SwitchBack gibt es schon eine ganze Weile, inzwischen sind wir bei Version 2.0 angelangt.



Was zeigen wir Euch da eigentlich? Der THYRM SwitchBack ist eine Führungshilfe für Eure Taschenlampe. Man kann also sagen, die Weiterentwicklung der klassischen Combatrings oder auch "Zigarrengriff". Hier wird Eure Hand quasi mit der Lampe verbunden, damit Ihr flexibel bleibt - doch dazu später mehr. Gefertigt ist der Ring aus robustem Polymer und wird zwischen Body und Tailcap der Lampe eingeschraubt. Eine Kompatibilitätsliste, welche Lampen gehen, findet Ihr weiter unten.


Was sind die Vorteile einer Taschenlampe mit Führungshilfe gegenüber einer Waffenlampe?


- Ihr könnt das Teil erstmal legal führen - für eine Waffenlampe benötigt man in Deutschland eine Genehmigung


- Ihr benötigt kein spezielles Holster oder Umbauten für Eure Waffe


- Verschieden Schießtechniken mit Lampe möglich (Hier habt Ihr Beispiele)


- Das Licht kann vom Körper weg gehalten werden (Beschuss auf Lichtquelle)


- Ihr könnt auf Personen/Gegenstände leuchten, ohne sie mit der Waffe zu überstreichen


Die Nachteile liegen auf der Hand:


- Im Vergleich zum normalen beidhändigen Griff weniger Kontrolle und Stabilität


- Zusätzliche Gerätschaft - mehr Schritte zu beachten


- Zusätzlicher Stromfresser


Die ideale Aufstellung erhält man also, wenn man beide Lampen nutzt. Die Hersteller des Rings bzw. die Nutzer, die bereits Demonstrationsvideos und Lowlight-Kurse gemacht haben werden Euch ebenfalls zu einem dualem Setup raten.



Wie schon erwähnt verbindet Ihr die Lampe mit Eurer Hand, indem Ihr den Zeigefinger der schwachen Hand durch den Ring führt. Dieser ist in Version 2.0 groß genug, um auch mit Handschuhen zu passen und verfügt darüber hinaus über eine "Sollbruchstelle", damit Ihr - solltet Ihr irgendwo hängen bleiben, die Hand sofort losbekommt.



Auf der gegenüberliegenden Seite des Rings ist ein Clip verbaut, der MOLLE kompatibel ist. Zusätzlich kann er natürlich auch als normaler Pocketclip in der Hose verwendet werden. Hier liegt er eng an und deutet nach vorne - das heißt, Ihr habt ein sehr flaches Profil - unter einem Hemd z.B. fällt die Lampe mit dem Ring kaum auf.



Zieht Ihr die Lampe, könnt Ihr direkt mit dem Zeigefinger in den Ring gehen.



Dann umgreift Ihr die Lampe und schon habt Ihr den perfekten Griff mit Bedienung des Daumens an der Tailcap der Lampe.



Jetzt kommt die Besonderheit. Lasst Ihr die Lampe locker hängen und schwingt sie vor die Handfläche, könnt Ihr mit dem Daumen auf der dafür vorgesehenen Rampe Druck ausüben. Damit wird die Tailcap mit dem Schalter gegen den Mittelfinger gedrückt und das Licht geht an.



Damit habt Ihr einen fast identischen Griff an der Waffe und somit bessere Kontrolle als mit dem klassischen Zigarrengriff, wo ein Ring zwischen den Fingern gehalten wird und die Lampe mit dem Handballen bedient wird.



Neben dem besseren Griff habt Ihr zusätzlich jeder Zeit die Hand frei, um zum Beispiel nachzuladen. Ihr müsst nur die Lampe loslassen, dann baumelt sie am Finger und stört nicht - trotzdem ist sie sofort wieder einsatzbereit.




Wie zeigen Euch hier den SwitchBack Large 2.0 - Im Bild seht Ihr die von THYRM getesteten Modelle, die kompatibel sind.



Das ganze System gibt es auch noch in der Variante "S" - hier passen kleinere Lampen.


Anmerkung zur Kompatibilität: Theoretisch passen alle Lampen mit einem Durchmesser des Tailcaps von 2,54cm, wobei die Tailcap nicht länger als 2,55cm sein darf. Praktisch können wir Euch sagen, dass Ihr - auch wenn Eure Lampe in der Liste steht - schauen müsst, ob die Kombination für Euch brauchbar ist.


Wir haben im Test eine NITECORE P20 genutzt, die zwar nicht auf der Liste steht, aber trotzdem perfekt passt. Da der Ring sich weiterhin drehen lässt, wenn er eingesetzt ist, kann es zu Problemen je nach Taschenlampe kommen. Bei der P20 ist es z.B. so, dass der Schalter mit zwei Schutzbacken versehen ist und darunter noch der extra Strobe-Knopf liegt. Das hat zur Folge, dass der Ring - wenn er nicht richtig gedreht ist - die Lampe mit der Schutzbacke am Mittelfinger zur Ruhe kommen lässt (gar kein Licht) oder aber, man trifft den Strobe-Knopf und hat eben nur Stroboskop. Beides also nicht das Optimum, weshalb wir die Lampe gegen eine andere ersetzen werden.


FAZIT:


Der THYRM SwitchBack 2.0 Ring ist die ideale Ergänzung für Eure Lampe um verschiedene Schießtechniken abbilden zu können und zusätzlich eine immer freie Hand in Sekunden ermöglicht, ohne die Lampe wegstecken zu müssen. Alle die den Ring benutzen und die richtige Lampe gefunden haben sind begeistert!


THYRM im Netz: https://thyrm.com