DER SMOCK - TEIL 5: ARKTIS COMBAT SMOCK

Updated: Sep 27

Natürlich haben wir in unserer Serie auch Smocks aus England mit dabei. Die Firma Arktis hat einige Modelle am Start, wovon wir Euch zwei nicht vorenthalten wollen. Wir starten mit dem Combat Smock - alle Details heute bei uns.


https://store.arktis.co.uk

Get it at https://www.recon-company.com


Diese Serie wird unterstützt von:

https://www.recon-company.com

https://www.leokoehler.com

http://www.arktisltd.co.uk

https://www.esaaustria.at


"Die Marke Arktis gibt es seit den 80er Jahren und wurde von einem ehemaligen Royal Marine gegründet. Das ursprüngliche Ziel war einfach, eine Alternative zu britischer Standardausrüstung zu schaffen. Etwas, das weit überlegen, komfortabel, langlebig und funktional wäre. Heute stellt Arktis alle Arten von Spezialkleidung und Ausrüstung für robuste Militäreinheiten, Polizeikräfte, Sicherheitspersonal und Outdoor-Enthusiasten auf der ganzen Welt her."

Zitat: https://store.arktis.co.uk


Der Combat Smock aus dem Hause Arktis kann als eine eher leichtere Variante dieser Jackenform betrachtet werden, denn mit seinen ca. 945 g (Größe M) ist er im Vergleich zu anderen Modellen ein wahres Leichtgewicht. Dies ist auf den relativ schlichten Aufbau der Jacke zurück zuführen.


Spezifikationen:


  • No Melt/ No Drip Ripstop-Gewebe

  • Strapazierfähige Nylonnähte

  • Riegelnähte an allen wichtigen Verschleißpunkten

  • Wasserabweisende DWR-Imprägnierung

  • Durchgehender 2-Wege Frontreißverschluss

  • Abdeckleiste mit Slotted-Buttons und Klett

  • Verstellbare Kapuze mit Drahtbügel zur Sichtfeldeinstellung

  • 4 aufgesetzte Taschen mit Nylonfutter, Patte und Slotted Buttons

  • 2 Dokumententaschen mit Reißverschluss

  • 1 Oberarmtasche (links) mit Stiftköcher

  • Innenliegender Taillenzug

  • Saumschnürzug

  • Ärmelabschluss mit Klett verstellbar


Wir haben den Smock in Größe M (Medium). Zur Referenz, der Träger ist 1,70m groß und wiegt 75kg.


In Sachen Material setzt Arktis auf 50% Polyester und 50% Baumwolle Ripstop. Die Reißverschlüsse kommen aus dem Hause YKK und sind bis auf die Metall-Schiffchen, aus Plastik gefertigt. Für alle Knöpfe kommen durchgängig Canadia-slotted-Buttons zum Einsatz. Alle Nähte wurden sauber und ordentlich ausgeführt, die allgemeine Verarbeitung wirkt hochwertig.


Der Combat Smock besitzt insgesamt 7 Taschen, wobei hiervon vier Stück auf der Frontseite aufgesetzt wurden. Alle vier Fronttaschen sind identisch aufgebaut und können mittels Canadian-Button verschlossen werden. Die Taschen wurden mit Nylon als Nässeschutz versehen und bieten keinerlei weitere Unterteilung.


Als Größenreferenz haben wir vier AR-15 Magazine in eine der Fronttaschen verstaut.


Die Brusttaschen sind mit Napoleon-Zipper-Taschen unterlegt, welche sich bis hoch in die Schulter befüllen lassen.


Auf dem linken Oberarm befindet sich eine kleine flache Tasche die ebenfalls per Canadian-Button verschlossen wird. Zudem wurde auch hier ein Nylon-Futter eingearbeitet.



Der 2-Wege-Zipper zum Verschließen der Jacke geht von Kinn-Höhe bis in etwa 15cm vor Jackenabschluss und lässt sich in beide Richtungen öffnen. Des weiteren ist der Reißverschluss mit einer Windabdeckung versehen die durch Canadian-slotted-Buttons geköpft wird.


Die Jacke kann mittels Kordelzug, der zwischen den beiden Fronttaschen verläuft, zusammengezogen werden.


Ein weiterer Kordelzug befindet sich im Jackenabschluss.


Der Ärmelabschluss wurde gerade ausgeführt und kann mit Hilfe von Klett justiert werden.


Um die Kontur der fest vernähten Kapuze zu halten, wurde diese mit einer Drahteinlage versehen.


Verstellt werden kann die Kapuze durch einen eingearbeiteten Kordelzug, der sich mit Kordelstoppern fixieren lässt.


Weiterhin befindet sich im Bereich des Hinterkopfs ein Klettstreifen mit dem die Größe der Kapuze eingestellt werden kann.


Fazit:


Der Arktis Combat Smock wurde mit dem Hauptaugenmerk der Leichtigkeit entwickelt, was er auch voll und ganz erfüllt. Hierdurch müssen natürlich Abstriche in der Anzahl der Taschen gemacht werden, was aber keineswegs als Negativpunkt zu werten ist. Gerade auf der Jagd könnte dieser Aufbau genau richtig aufgehoben sein. Die Verarbeitungsqualität ist durchweg hochwertig und lässt keine Beanstandungen aufkommen.


Den Combat Smock von Arktis bekommt ihr bei Recon Company, hier ist der Link zum Shop:


https://www.recon-company.com